See the Light inside

Photonics Training Courses Germany

Abschluss Kurs Titel Region Stadt Beschreibung Kontakt Telefon E-Mail Website
Zertifikat Lasertechnik Thüringen Jena Ziel des Fernstudiums ist ein Abschluss mit Entscheidungskompetenzen im Bereich Lasertechnik / Lasereinsatz. Das Studium vermittelt zunächst Grundlagenkenntnisse der Lasertechnik, Lasermaterialbearbeitung und Lasermesstechnik. Daran schließt die Vermittlung von Spezialkenntnissen an. Dauer: 4 Semester Dr. Gisbert Staupendahl 0049 (0) 3641 - 947754 0049 (0) 3641 - 947754 https://www.uni-jena.de/Studium/Studienangebot/Z_Lasertechnik.html
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Freiburg Im Mittelpunkt der Lehre auf dem Gebiet der Physik stehen die Teilchenphysik, die Atom-, Molekül- und Optische Physik sowie die Physik komplexer Systeme. Im Masterstudiengang kann dann eine Spezialisierung auf die Optischen Technologien stattfinden. Zentrale Universitätsverwaltung / Rektorat
Fahnenbergplatz, 79085 Freiburg
+49 761 203-0 info@verwaltung.uni-freiburg.de www.uni-freiburg.de
Bachelor of Science Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg Freiburg Der Bachelorstudiengang in Mikrosystemtechnik ist ein sehr interdisziplinäres dreijähriges Studium mit einer grundlegenden Ausbildung in den Bereichen Physik, Mathematik, Chemie, Mikrosystemtechnik, Elektrotechnik und Materialwissenschaften. Im Masterstudiengang kann dann eine Spezialisierung auf die Optischen Technologien stattfinden. Zentrale Universitätsverwaltung / Rektorat
Fahnenbergplatz, 79085 Freiburg
+49 761 203-0 info@verwaltung.uni-freiburg.de www.uni-freiburg.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Heidelberg Die Grundlagenausbildung auf dem Gebiet der Physik erfolgt in den Diziplinen Teilchenphysik, Atom-, Molekül- und Optische Physik. Als Nebenfach kann bspw. Chemie, Mathematik oder Informatik gewählt werden. Im Masterstudiengang kann dann eine Spezialisierung auf die Optischen Technologien stattfinden. Dekanat der Fakultät für Physik und Astronomie
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg
+49 6221 54-19648 dekanat@physik.uni-heidelberg.de www.physik.uni-heidelberg.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Karlsruhe Die Grundlagenausbildung auf dem Gebiet der Physik erfolgt in den Diziplinen Teilchenphysik, Atom-, Molekül- und Optische Physik. Als Nebenfach kann bspw. Chemie, Mathematik oder Informatik gewählt werden. Im Masterstudiengang kann dann eine Spezialisierung auf die Optischen Technologien stattfinden. Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
+49 721 608-0 www.kit.edu
www.ksop.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Konstanz Im Bereich der optischen Technologien umfassen die physikalischen Grundlagen insbesondere die klassische Optik, Atomphysik, Laserphysik, Quantenoptik, Quanteninformation, Halbleiterphysik, nichtlineare Optik sowie Optik ungeordneter und organischer Medien, Polymerphysik, Technische Optik u.v.m. Universität Konstanz
Fachbereich Physik
Universitätsstraße 10, 78457 Konstanz
+49 7531 88-2415 achbereich.physik@uni-konstanz.de www.uni-konstanz.de
Bachelor of Science Erneuerbare Energien Baden-Württemberg Stuttgart Neben dem klassischen Bachelorstudiengang Physik und zahlreichen Schwerpunkten in der Photonik wurde dieser interdisziplinäre Studiengang geschaffen. Vertiefungsmodule sind u.a. Optoelektronik, Photovoltaik, Laser- und Stahlungsquellen und Industrial Process Technology for Photovoltaics, Optik-Design, Optik in der Medizin Prof. Dr.-Ing. Stefan Tenbohlen
Universität Stuttgart
Institut für Energieübertragung und Hochspannungstechnik (IEH)
Pfaffenwaldring 47, 70569 Stuttgart
+49 711 685-678 70 info@ee.uni-stuttgart.de
stefan.tenbohlen@ieh.uni-stuttgart.de
www.ieh.uni-stuttgart.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Stuttgart Die Grundlagenausbildung auf dem Gebiet der Physik erfolgt in den Diziplinen Teilchenphysik, Atom-, Molekül- und Optische Physik. Als Nebenfach kann bspw. Chemie, Mathematik oder Informatik gewählt werden. Im Masterstudiengang kann dann eine Spezialisierung auf die Optischen Technologien stattfinden. Prof. Dr. Martin Dressel
1. Physikalisches Institut
Pfaffenwaldring 57, 70569 Stuttgart
+49 711 6856-4947 www.pi1.physik.uni-stuttgart.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Tübingen Im Rahmen der physikalischen Grundausbildung werden die experimentelle und theoretische Optik gelehrt. Schwerpunkte aus dem Bereich der Optischen Technologien sind u.a. NanoBioPhysik, Medizinische Physik, Quantenfeldtheorie, Astrophysik, Weltraumforschung und Quantenoptik Eberhard Karls Universität Tübingen
Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen
+49 7071 29-72514 www.physik.uni-tuebingen.de
Bachelor of Science Physik Baden-Württemberg Ulm Neben der physikalischen Grundausbildung liegen die Schwerpunkte in Ulm vor allem auf der Quantenoptik, Quanteninformationsverarbeitung und Quantenmaterie, aber auch im Bereich Optik in der Medizintechnik und Biophotonik Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 www.uni-ulm.de/physik/
Bachelor of Science Elektrotechnik Baden-Württemberg Ulm Als Bestandteil des Elektrotechnik-Studiums wird die Optoelektronik gelehrt. Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 www.uni-ulm.de/studium/studienberatung.html
Bachelor of Science Kommunikationstechnik Baden-Württemberg Ulm Im Rahmen dieses Studiums werden die Optoelektronik und die optische Kommunikation gelehrt. Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 ctech.e-technik.uni-ulm.de/
Bachelor of Science Optoelektronik/Lasertechnik Baden-Württemberg Aalen Dieser Studiengang kombiniert die Disziplinen Optik/ Photonik mit Elektro- und Informationstechnik. Dazu gehören Optisch-elektronische Systeme, Laser und Biomedizin und Produktmanagement Hochschule Aalen –
Technik und Wirtschaft
Beethovenstrasse 1, 73430 Aalen
www.hs-aalen.de
Bachelor of Science Augenoptik/Hörakustik Baden-Württemberg Aalen Hier liegen die Schwerpunkte aus dem Bereich der Optischen Technologien in der physiologischen und optometrischen Optik Hochschule Aalen –
Technik und Wirtschaft
Beethovenstrasse 1, 73430 Aalen
www.hs-aalen.de
Bachelor of Science Maschinenbau Baden-Württemberg Esslingen/Göppingen Im Bachelorstudiengang werden den Studierenden die Grundzüge im Bereich Maschinenbau vermittelt. Dazu gehören im Bereich der Optischen Technologien u.a. Lasermatierialbearbeitung, (Laser-)Messtechnik Hochschule Esslingen
Hochschule für Technik
Fachbereich Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Strasse 1, 73037 Göppingen
+49 7161 679-0 www.hs-esslingen.de
Bachelor of Science Feinwerktechnik Baden-Württemberg Esslingen/Göppingen Im Bachelorstudiengang werden den Studierenden die Grundzüge im Bereich Elektrotechnik/Mikroelektronik vermittelt. Dazu gehören im Bereich der Optischen Technologien u.a. optische Messtechnik und Sensorik, industrielle Bildverarbeitung, Technische Optik Hochschule Esslingen
Hochschule für Technik
Fachbereich Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Strasse 1, 73037 Göppingen
+49 7161 679-0 www.hs-esslingen.de
Bachelor of Science Automatisierungstechnik Baden-Württemberg Esslingen/Göppingen Im Bachelorstudiengang werden den Studierenden im Bereich der Optischen Technologien u.a. Kenntnisse in der industriellen Bildverarbeitung und -erfassung vermittelt Hochschule Esslingen
Hochschule für Technik
Fachbereich Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Strasse 1, 73037 Göppingen
+49 7161 679-0 www.hs-esslingen.de
Bachelor of Science Elektronik und technische Informatik Baden-Württemberg Furtwangen Neben Grundlagen in Elektronik und technischer Informatik finden Lehrveranstaltungen zu Lasermesstechnik & Mikrosensoren statt. Hochschule Furtwangen – Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien
Robert-Gerwig-Platz 1, 78120 Furtwangen
+49 7723 920-0 info@hs-furtwangen.de www.hs-furtwangen.de
Bachelor of Science Security and Safety Engineering Baden-Württemberg Furtwangen In diesem Studiengang werden u.a. die Themen Bildverarbeitung und Optoelektronik behandelt. Hochschule Furtwangen – Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien
Robert-Gerwig-Platz 1, 78120 Furtwangen
+49 7723 920-0 info@hs-furtwangen.de www.hs-furtwangen.de
Bachelor of Science Product Engineering Baden-Württemberg Furtwangen Neben Grundlagen im Produkt Engineering finden Lehrveranstaltungen zu Simulationstechnik/optische Simulationen und im Innovationslabor Optische Simulation und Lichttechnik, Beleuchtungoptik, Lichttechnik und Lichtplanung statt. Hochschule Furtwangen – Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien
Robert-Gerwig-Platz 1, 78120 Furtwangen
+49 7723 920-0 info@hs-furtwangen.de www.hs-furtwangen.de
Bachelor of Engineering Mechatronik und Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg Heilbronn In diesem Studiengang können Vorlesungen zu Technische Optik, Lichtwellenleiter und Integrierte Optik, Lasertechnik/Photonik, Optische Systeme, Optik-Simulation gehört werden Hochschule Heilbronn
Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik
Prof. Dr.-Ing. Peter Ott
Max-Planck-Strasse 39, 74081 Heilbronn
+49 7131 504-325 peter.ottl@hs-heilbronn.de www.hs-heilbronn.de/labor.technische.optik
Bachelor of Engineering Ingenieurswesen Baden-Württemberg Konstanz Neben den Grundlagen des Ingenieurswesens werden Kenntnisse in der modernen Optik (Wellenoptik, Optoelektronik, Laseroptik, Bildverarbeitung) woie Lichttechnik, Bildverarbeitung und Fertigungsmesstechnik vermittelt. Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung
University of Applied Sciences
Hausadresse: Brauneggerstrasse 55, 78462 Konstanz
Postadresse: Postfach 100 543, 78405 Konstanz
+49 7531 206-0 www.htwg-konstanz.de
www.ios.htwg-konstanz.de
Bachelor of Engineering Elektrotechnik/
Informationstechnik
Baden-Württemberg Offenburg In diesem Studiengang werden u.a. die Themen Spektroskopie, optische Sensorik und Bildverarbeitung behandelt. University of Applied Sciences
Badstrasse 24, 77652 Offenburg
+49 781 205-0 info@hs-offenburg.de www.hs-offenburg.de
Bachelor of Science Technik Entwicklung/Physikalische Technik Baden-Württemberg Ravensburg-Weingarten Es werden Grundlagen
für ingenieurwissenschaftliches
Arbeiten inkl. geometrischer Optik, Wellenoptik und Photonik vermittelt mit anschließender Vertiefungsmöglichkeit in Energie- und Verfahrenstechnik und Mechatronik/Optik (optische Messtechnik, Optoelektronik, optische Konstruktion, Optik-Design und Lichttechnik)
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Doggenriedstraße, 88250 Weingarten
info@hs-weingarten.de www.hs-weingarten.de
Bachelor of Science Laser- und Optotechnologien Thüringen Jena Der Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet. Neben der für alle technischen
Studiengänge  üblichen Grundlagenausbildung werden schwerpunktmäßig Kenntnisse
auf den Gebieten der Lasertechnik, Optik, Optiktechnologien und Optoelektronik vermittelt.
Yvonne Guddei +49 (0)3641 205-400 scitec@fh-jena.de http://www.eah-jena.de/fhj/scitec/studium/laser-und-optotechnologien-b-eng-/Seiten/default.aspx
Bachelor of Science Optometrie Thüringen Jena Mit dem Abschluss ist der Absolvent  in der Lage, Fehlsichtigkeiten zu erkennen, zu bestimmen und zu korrigieren. Darüber hinaus beinhaltet seine Tätigkeit die Anpassung von Sehhilfen, die Abgrenzung von Augenkrankheiten und die Wiederherstellung normaler Zustände des visuellen Systems. Yvonne Guddei +49 (0)3641 205-400 scitec@fh-jena.de http://www.eah-jena.de/fhj/scitec/studium/augenoptik-optometrie-b-sc-/Seiten/default.aspx
Bachelor of Science Physik Thüringen Jena Das Fachstudium setzt sich aus den Pflichtbereichen: Praktikum,
Experimentalphysik, Theoretische Physik, übergreifende Inhalte und Mathematik
zusammen. Im Wahlbereich sind zwei der folgenden Module Pflicht: Einführung in die Astronomie, Relativistische Physik, Kerne und Teilchen, Atome und Moleküle II.
Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze 0049 (0) 3641 - 947010 kh.lotze@uni-jena.de http://www.uni-jena.de/Studium/Studienangebot/BSc_Physik.html
Bachelor of Engineering (B.Eng. Elektrotechnik und Informationstechnik Südhessen Darmstadt Vermittelt werden grundlegende und spezielle Kenntnisse im Bereich der Elektrotechnik. Vertiefungsrichtungen: Automatisierungs- und Informationstechnik, Energie, Elektronik und Umwelt sowie Kommunikationstechnologie. Es finden u.a. Vorlesungen, Labors und Übungen statt. Prof. Dr.-Ing. Manfred Loch 06151/16-8301 loch@eit.h-da.de www.eit.h-da.de
Bachelor of Science (B.Sc.) Optotechnik und Bildverarbeitung Südhessen Darmstadt Die Kombination aus moderner Optik und Bildverarbeitung in diesem Studiengang zielt auf die heutigen Berufsanforderungen im Bereich der optischen Technologien ab. Es werden Kenntnisse der Bereiche Optik, Lasertechnik, optischen Messtechnik und Bildverarbeitung vermittelt. Prof. Dr. Christoph Heckenkamp 06151/16-8651 heckenkamp@h-da.de www.fbmn.h-da.de
Bachelor of Engineering (B.E. Mechatronik Rhein-Main Frankfurt Der Studiengang qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeiten in vielen Ingenieurbereichen, zum Beispiel der Kfz-Technik oder der Medizintechnik. Nach erfolgreich bestandener Bachelor-Arbeit mit Kolloquium erwerben die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad „Bachelor of Engineering“. Prof. Dr. Gernot Zimmer 069/1533-2546 zimmerg@fb2.fh-frankfurt.de www.fh-frankfurt.de/de/
Bachelor of Engineering Automatisierungstechnik (AUT) Mittelhessen Gießen Ingenieure und Ingenieurinnen der Automatisierungstechnik benötigen fundierte Kenntnisse in der Mess-, Regelungs-, Steuerungs-und Leittechnik. Zu den Studieninhalten gehören außerdem moderne Betriebssysteme und Programmiersprachen. Im Beruf automatisieren sie technische Prozesse und Anlagen. Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs 0641/309-1914 ubbo.ricklefs@ei.th-mittelhessen.de www.thm.de/ei
Bachelor of Engineering Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) Mittelhessen Gießen Das Studium ermöglichst, informationstechn. Produkte und Verfahren, komplexe Kommunikationssysteme und Datennetze selbständig entwerfen, realisieren und warten zu können. Es vermittelt Wissen in der Nachrichtenübertragung, Signalverarbeitung, Hochfrequenz- und Funktechnik Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs 0641/309-1914 ubbo.ricklefs@ei.th-mittelhessen.de www.thm.de/ei
Bachelor of Engineering Elektronik (ELE) Mittelhessen Gießen Absolventen können als praxisorientierte Entwicklungsingenieure elektronische Produkte für Systeme der Automatisierungs- und Infor-mationstechnik entwerfen, konstruieren und herstellen. Eine Ausbildung in allen Fachgebieten der Elektronik, Hochfrequenz- und Messtechnik ist dafür grundlegend. Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs 0641/309-1914 ubbo.ricklefs@ei.th-mittelhessen.de www.thm.de/ei
Bachelor of Engineering (B.E.) Maschinenbau Mittelhessen Gießen Der Studienschwerpunkt ist Mikrotechnik/Optik im Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik. Die Berechnung, Konstruktion und Bau präziser Instrumente auf Basis der opt. Technologien wird erlernt. Die Vorlesungen werden durch Praktika in gut ausgestatteten Labors begleitet. Prof. Dr. Thomas Sure 0641/309-2223 thomas.sure@me.thm.de www.me.thm.de
Bachelor of Engineering Maschinenbau Mittelhessen Gießen Der Maschinenbau befasst sich wesentlich mit der Automatisierung, Entwicklung, Konstruktion und dem Betrieb von Anlagen, Produktionsstätten und Maschinen (zum Beispiel Kraftwerke, Aufzüge, Werkzeugmaschinen, Roboter, wärmetechnische und strömungstechnische Anlagen). Prof. Dr. rer. nat. Jens Hoßfeld 0641/309-2239 jens.hossfeld@me.thm.de www.me.thm.de
Bachelor of Science (B.Sc.) Physikalische Technik Mittelhessen Friedberg Lasertechnik und Materialwissenschaft sind industrielle Schlüsseltechnologien. Aufbauend auf einer Basis von Physik, Mathematik und Technischer Informatik schaffen diese Studienschwerpunkte des Studiengangs beste Voraussetzungen, um in zukunftsorientierten Branchen erfolgreich zu sein. Prof. Dr. Rolf Klein, Prof. Dr. Klaus Behler 06031/604-4761/ -410 rolf.klein@mnd.thm.de www.galileo.mnd.th-mittelhessen.de
Bachelor of Engineering (B.Eng.) Dualer Bachelor-Studien-gang Ingenieurwesen Mittelhessen Wetzlar Der Studiengang führt in sechs Semestern zu einem intern. Bachelor-Abschluss. Aufbauend auf dem ingenieurwissenschaftlichen Grundstudium werden im Hauptstudium sechs verschiedene Fachrichtungen angeboten. Hier können speziell für den Bereich Optik ausgelegte Wahlmodule der THM belegt werden. Prof. Dr. Werner Bonath 06441/2041-217 bonath@studiumplus.de www.studiumplus.de
Bachelor of Engineering (B.E.) Informations- und Elektrotechnik Rhein-Main Wiesbaden Der Bachelor-Studiengangs zielt auf einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss ab. Die Studierenden erwerben ein solides mathematisch-naturwissenschaftliches Grundwissen sowie ein spezifisches fachliches Wissen für das Ingenieurwesen der Informations- und Telekommunikationstechnik. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Winter 06142/898-4214 juergen.winter@hs-rm.de www.hs-rm.de/ite
Bachelor of Science (B.Sc.) Physikalische Technik Rhein-Main Wiesbaden Das Profil des Studiengangs eröffnet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in der Berufspraxis. Der Studiengang wird sehr praxisnah angeboten und vermittelt auch optimale Voraussetzungen für die Weiterqualifizierung im Master-Studiengang „Angewandte Physik“ im gleichen Fachbereich. Prof. Dr. Hans Georg Scheibel 06142/898-4521 hans.scheibel@hs-rm.de www.hs-rm.de/physik
Bachelor of Science (B.Sc.) Elektrotechnik und Informationstechnik Südhessen Darmstadt Der Bachelor-Abschluss befähigt an der Planung und Realisierung elektrotechnischer und informationstechnischer Komponenten und Systeme mitzuwirken. Der Studiengang bietet eine gute Grundlagenausbildung in Elektrotechnik, Physik, Informationstechnik (einschl.Informatik)und Mathematik. Dr.-Ing. Andreas Haun 06151/16-2801 haun@etit.tu-darmstadt.de www.etit.tu-darmstadt.de
Bachelor of Science (B.Sc.) Physik Südhessen Darmstadt Eine grundlagen- wie methodenorientierte Ausbildung soll die Absolventen und Absolventinnen befähigen Aufgaben zu lösen, deren Bearbeitung methodische Flexibilität und wissenschaftliche Eigenständigkeit erfordert. Dr. Markus Domschke 06151/16-3072 dekanat@physik.tu-darmstadt.de www.physik.tu-darmstadt.de
Bachelor of Science (B.Sc.) Physik Rhein-Main Frankfurt Bachelor- und Master-Studiengang zusammen ersetzen den bisherigen Studiengang zum Physikdiplom. Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs zur beruflichen Tätigkeit als Physiker/in befähigen. Prof. Dr. Reinhard Dörner 069/798-47003 doerner@atom.uni-frankfurt.de www.unifrankfurt.de
Bachelor of Science (B.Sc.) Materialwissenschaften Mittelhessen Gießen Der Studiengang kombiniert Kernelemente der Chemie und Physik mit neuen Lehrveranstaltungen im Bereich der theoretischen und praktischen Materialforschung. Das inhaltliche Ausbildungsziel besteht in der Vermittlung eines breit gefächerten naturwissenschaftlichen Grundwissens. Dr. Jörg Schörmann 0641/99-33122 joerg.schoermann@exp1.physik.uni-giessen.de www.uni-giessen.de/materialwissenschaften
Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Elektrotechnik Nordhessen Kassel Das Bachelor-Studium vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich der Elektrotechnik, u.a. der Felder Antriebstechnik, Elektrische Maschinen, Elektrische Anlagen- und Hochspannungstechnik, Energiewandlungsverfahren, Leistungselektronik und Technische Mechanik, u.a. Prof. Dr. Hartmut Hillmer 0561/804-4485 hillmer@ina.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Bachelor und Master Studium im Praxisverbund Fachrichtung Elektrotechnik Nordhessen Kassel Das Studium im Praxisverbund ist ein wissenschaftliches Studium in Kombination mit einer unternehmensorientierten Berufsausbildung. Die Universität Kassel unterhält diverse Kooperationen mit führenden Industrieunternehmen der Region Nordhessen. Studienservice Elektrotechnik/Informatik 0561/804-6438, -6322 studieren@uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Bachelor of Science (B.Sc.) Nanostrukturwissenschaften Nordhessen Kassel Das Forschungszentrum CINSaT bietet in Kooperation mit dem beteiligten FB Mathematik und Naturwissenschaften den interdisziplinären Studiengang Nanostrukturwissenschaften an. Die Studierenden sollen an modernen Forschungen im Bereich der Nano strukturwissenschaften arbeiten können. Studienservice Elektrotechnik/Informatik 0561/804-6438, -6322 studieren@uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Bachelor of Science (B.Sc.) Physik Nordhessen Kassel Der Physik-Bachelor schafft eine breite Grundlage an physikalischem Wissen, das auf die Spezialisierung in Richtung verschiedener Forschungsgebiete vorbereitet. Damit ist dieser eine optimale Voraussetzung, um sich in der Masterphase mit optischen Technologien zu befassen. Prof. Dr. R. Matzdorf 0561/804-4772 matzdorf@physik.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb10/
Bachelor of Science (B.Sc.) Physik Mittelhessen Marburg Der Studiengang bereitet die Absolventen und Absolventinnen auf eine Tätigkeit in Wirtschaft, Industrie, wissenschaftlichen Forschungsinstituten und der öffentlichen Verwaltung vor. Ziel dieses Bachelor-Studiengangs ist, u.a. die allgemeinen analytischen Fähigkeiten anzulegen. PD Dr. Andreas Schrimpf 06421/28-21338 andreas.schrimpf@physik.uni-marburg.de www.physik.uni-marburg.de
Bachelor of Engineering Solartechnik (Photovoltaik) Sachsen -Anhalt Köthen Der umfangreiche Bedarf an Ingenieuren entsteht entlang der Wertschöpfungskette der Photovoltaik; so zum Beispiel in Forschung, Entwicklung, Projektierung, Konstruktion, Fertigung, Qualitätsprüfung, Inbetriebnahme und Vertrieb von Solarzellen, bei der Planung und Projektierung von Solaranlagen, bei der Planung und Realisierung verschiedenster Projekte usw. Prof. Dr. Henry Bergmann http://sot.emw.hs-anhalt.de
Bachelor of Engineering Elektrotechnik / Informationstechnik in Niedersachsen Göttingen Der Einsatz elektronischer Systeme mit hohem Softwareanteil nimmt immer mehr zu,  dieser Studiengang ist genau auf diese Anforderungen zugeschnitten und bietet eine ausgewogene Mischung aus Elektrotechnik und Informationstechnik http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175171.php
Bachelor of Engineering Physikalische Technologien Niedersachsen Göttingen Denn Physikalische Technologien beschäftigen sich heute mit den Lösungen unseres Alltags von Morgen. Laser, Plasma, Optik und Elektronik sind die Werkzeuge, mit denen wir Dank der Physik unseren Alltag leichter, bequemer und besser machen. Sie werden praxisnah ausgebildet und lassen die Ideen für die Zukunft Wirklichkeit werden. http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175250.php
Bachelor of Engineering Präzisionsmaschinenbau Niedersachsen Göttingen Im Vordergrund steht die Entwicklung hochgenauer Komponenten (wie Optik, Mechanik und Kunststoffe), Geräte (wie Messgeräte oder optische Systeme) und Maschinen (wie Optik- und Mechanik-Bearbeitungsmaschinen) und die Realisierung anspruchsvoller Präzisonsanforderungen. http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175219.php
Bachelor of Engineering Maschinenbau/Mechatronik/Physiktechnik Sachsen -Anhalt Merseburg Im Studiengang "Maschinenbau / Mechatronik / Physiktechnik" können Sie sich für eine der drei Studienrichtungen Maschinenbau Mechatronik Physiktechnik entscheiden Prof. Dr.-Ing. Wolf-Dietrich Knoll 03461 46-2917 wolf-dietrich.knoll(at)hs-merseburg.de http://www.hs-merseburg.de/inw/studiengnge/maschinenbau-mechatronik-physiktechnik-beng/
Bachelor of Science Elektrotechnik Niedersachsen Braunschweig Als Elektroingenieurin oder Elektroingenieur der TU Braunschweig haben Sie hervorragende Perspektiven: Elektrotechnik ist eine wesentliche Schlüsseltechnologie unserer Zeit. Sie werden in einem Umfeld tätig sein, in dem Sie die Zukunft mitgestalten können. Dr. Silke Wollers 0531 391-7798 s.wollers@tu-braunschweig.de https://www.tu-braunschweig.de/studieninteressierte/studienangebot/elektrotechnik
Bachelor of Science Physik Niedersachsen Braunschweig Theoretische, Experimentelle und Angewandte Physik sind an der TU Braunschweig vertreten und ermöglichen eine anwendungsnahe Ausbildung. https://www.tu-braunschweig.de/eitp/studieninteressierte/physik/bsc
Bachelor of Engineering Lasertechnik Niedersachsen Emden Studienprogramm „Engineering Physics“ mit den Schwerpunkten Laser und Optik, Erneuerbare Energien und Biomedizinische Physik und Akustik zu erfahren. Prof. Dr. Bert Struve 04921 807-14 90 bert.struve@hs-emden-leer.de http://www.hs-emden-leer.de/studium/studiengaenge/lasertechnik.html
Bachelor of Engineering Engineering Physics Niedersachsen Emden In den ersten fünf Semestern werden die fachlichen Grundlagen in Physik sowie in den Ingenieurwissenschaften gelegt. Die Spezialisierung kann in einem der Schwerpunkte "Laser + Optics", "Renewable Energies" oder "Biomedical Physics and Acoustics" erfolgen. http://www.hs-emden-leer.de/studium/studiengaenge/engineering-physics-bachelor.html
Bachelor of Engineering Elektrotechnik IT- und Kommunikationsnetze Sachsen -Anhalt Magdeburg Digitale Signalverarbeitung, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik, Kommunikationselektronik, Optische Übertragungstechnik, Datenkommunikation, IT-Netze und Protokolle, Next Generation Networks Dr. Monika Lehmann (0391) 886 41 06 studienberatung@hs-magdeburg.de https://www.hs-magdeburg.de/studium/bachelor/elektrotechnik.html
Bachelor of Engineering Mechatronik - Studienrichtung Mechatronik Niedersachsen Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Die Mechatronik ist, für viele unbewusst, bereits heute Bestandteil unseres Alltags: Das Produktspektrum reicht von der Konsumelektronik (DVD-Player/-Recorder, Kameras, CD- Player usw.) bis hin zur Robotik (Erstellung vollautomatischer Fabriken). http://www.jade-hs.de/fachbereiche/ingenieurwissenschaften/studiengaenge/mechatronik/
Bachelor of Engineering Medizintechnik Niedersachsen Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Die Entwicklung neuer medizintechnischer Geräte erfordert Kenntnisse aus den Bereichen der Elektrotechnik, Mechanik, Ingenieur- und Naturwissenschaften, der Informatik und der Medizin. Diese bilden die Kernkompetenzen im Bachelor-Studiengang Medizintechnik. http://www.jade-hs.de/de/fachbereiche/ingenieurwissenschaften/studiengaenge/medizintechnik/
Bachelor of Science Energie und Materialphysik Niedersachsen Clausthal-Zellerfeld Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang Energie und Materialphysik vermittelt fundierte Kenntnisse in Physik, Chemie und Materialeigenschaften und schafft so eine breite Grundlage für eine materialphysikalische Ausbildung unter Einbeziehung von energierelevanten Studieninhalten wie solarer Energiewandlung und Funktionsmaterialien für Energiewandlung und Energiespeicherung. Prof. Dr. rer. nat. Winfried Daum +49 5323 72-2144 Winfried.Daum@tu-clausthal.de http://www.studium.tu-clausthal.de/studienangebot/natur-und-materialwissenschaften/energie-und-materialphysik-bachelor/
Bachelor of Science Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Niedersachsen Clausthal-Zellerfeld Die Werkstofftechnik leistet wichtige Beiträge für den Ausbau der globalen Spitzenstellung Deutschlands in Schlüsselbranchen wie Maschinenbau, Chemie, Feinmechanik und Optik, im Bauwesen sowie der Autobranche. M.Sc. Michael Kroker 49 5323 72-2133 michael.kroker@tu-clausthal.de http://www.studium.tu-clausthal.de/studienangebot/natur-und-materialwissenschaften/materialwissenschaft-und-werkstofftechnik-bachelor/
Bachelor of Science Physik Niedersachsen Göttingen Neben dem Erwerb physikalischer Grundkenntnisse sorgt der großzügige Wahlbereich für den Blick über den Tellerrand. Schlüsselkompetenzmodule stärken methodische und soziale Fähigkeiten. Dr. Jörn Große-Knetter 49 551 2739-7657 jgrosse1@uni-goettingen.de http://www.uni-goettingen.de/de/bachelor-of-science-physik/206835.html
Bachelor of Science Materialwissenschaften Niedersachsen Göttingen Moderne Materialien sind Grundlage jedes technologischen Fortschritts. Dabei reicht die Bandbreite von Metallen, Halbleitern, Gläsern, Keramiken, über Polymere bis hin zu biologischen Materialien Dr. Carsten Nowak 49 (0)551 39-33893 materialwissenschaften@uni-goettingen.de http://www.uni-goettingen.de/de/111184.html
Bachelor of Science Physik Sachsen -Anhalt Halle Der Bachelor-Studiengang in Physik bietet eine grundlegende, breit angelegte Ausbildung in der experimentellen und theoretischen Physik. http://www.studienangebot.uni-halle.de/de/www/detail/?id=107&name=Physik
Bachelor of Science Physik Niedersachsen Hannover Die Leibniz Universität Hannover bietet mit ihrer international anerkannten Forschung in der Physik viele Studien- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Schwerpunkte sind zum Beispiel die Gravitationsphysik und die Quantenoptik, zu der es einen Sonderforschungsbereich gibt. http://www.studieninfo@maphy.uni-hannover.de
Bachelor of Engineering Ingenieurwissenschaften Niedersachsen Lüneburg Als Studierende der Ingenieurwissenschaften (Industrie) überschreiten Sie die Grenzen eines Fachstudiums von Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Sie verbinden diese Themenbereiche mit Inhalten der Betriebswirtschaftslehre und der Fertigungswirtschaft. Prof. Dr. rer. nat. Hans-Dieter Sträter +49.4131.677-2277 infoportal@leuphana.de http://www.leuphana.de/ingenieur-studium-bachelor.html
Bachelor of Engineering Engineering Physics Niedersachsen Oldenburg Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Hochschule Emden/Leer bieten den internationalen Bachelorstudiengang Engineering Physics an, um die Lücke zwischen den traditionellen Physik- und Ingenieur-ausbildungen zu schließen. Martin Reck M. Sc 0441 - 798 3560 m.reck@uni-oldenburg.de http://www.ep.uni-oldenburg.de
Bachelor of Science Physik Niedersachsen Oldenburg Der Studiengang Fach-Bachelor Physik dient der Vermittlung grundlegender Kenntnisse der theoretischen und experimentellen Physik in breitem fachlichen Umfang und gibt einen Einblick in aktuelle Probleme und Forschungsmethoden des Faches. Prof. Dr. Matthias Wollenhaupt 0441 - 798 3482 matthias.wollenhaupt@uni-oldenburg.de http://www.uni-oldenburg.de/studium/studiengang/?id_studg=135
Bachelor of Science Physik Niedersachsen Osnabrück Der Fachbereich Physik bietet eine umfangreiche Auswahl an Studiengängen im Fach Physik an - dreijährige Bachelor-Studiengänge mit fachlicher oder lehramtsspezifischer Orientierung und daran anschließende zweijährige Masterstudiengänge. Prof. Dr. J. Wollschläger joachim.wollschlaeger@uni-osnabrueck.de http://www.physik.uni-osnabrueck.de/startseite.html
Bachelor Elektrotechnik Brandenburg Berlin, TU Berlin Elektrotechnik befasst sich sich mit den ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen der Elektrizität und deren physikalischen Begleiterscheinungen. Sie beschäftigt sich sowohl mit der Umwandlung primärer Energieformen in elektrische Energie, ihrer Weiterleitung, Verteilung und Wandlung,, als auch mit der Übertragung, Vermittlung und Verarbeitung von Nachrichten und Informationen.  Dr.-Ing. Stephan Völker +49 30 314 79170 sekretariat@li.tu-berlin.de https://www.eecs.tu-berlin.de
Bachelor Maschinenbau Brandenburg Berlin, TU Berlin Maschinenbau beschäftigt sich vor allem mit der Konstruktion und dem Bau von Maschinen aller Art. Am Beginn des Studium sind die Fächer Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Chemie sehr wichtig, später kann man sich je nach Berufswunsch auf einen Teilbereich spezialisieren. Maschinenbauer sind in fast allen Bereichen der Industrie tätig, egal ob in der Lebensmittelindustrie, im Energiebereich oder in der Automobilindustrie Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer +49 30 314 78516 henning.meyer@tu-berlin.de https://www.vm.tu-berlin.de/maschinenbau
Bachelor Physik Brandenburg Berlin, TU Berlin Die Physik an der TU-Berlin ist untergliedert in die Institute der Festkörperphysik, Optik und Atomare Physik,
Theoretische Physik und das Zentrum für Astronomie und Astrophysik. Das Bachelorstudium umfasst eine Grundausbildung in experimenteller und theoretischer Physik, in Mathematik und in weiteren physikalischen und nichtphysikalischen Bereichen, um die Studierenden zur weitgehend selbstständigen Bearbeitung physikalischer und physiknaher Fragestellungen in verschiedenen Berufsfeldern zu befähigen.
Prof. Dr. Harald Engel +49 30 314 79462 h.engel@physik.tu-berlin.de http://www.physik.tu-berlin.de
Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaft Brandenburg Berlin, TU Berlin Der Studiengang wendet sich an Studieninteressierte, denen die Beschaftigung mit Physik und Mathematik Spaß macht und die entsprechendes Wissen im Ingenieurberuf anwenden wollen, ohne sich von vornherein auf ein bestimmtes Anwendungsobjekt oder Berufsfeld festlegen zu wollen. Absolventen der Physikalischen Ingenieurwissenschaft können bei der Entwicklung mathematisch-physikalischer Modelle f¨ur
technische Systeme mitwirken und diese Modelle mit den entsprechenden experimentellen,
analytischen und numerischen Methoden untersuchen.
Prof. Dr. rer. nat Valentin Popov +49 30 314 23454 v.popov@tu-berlin.de https://www.vm.tu-berlin.de/pi
Bachelor Physik Brandenburg Berlin, FU Berlin Im Bachelorstudiengang Physik werden Fachkenntnisse und Fertigkeiten erworben, die für einen weiterführenden Studiengang oder eine Berufstätigkeit qualifizieren. Der Studiengang ist wissenschaftsorientiert und vermittelt die theoretischen und experimentellen Grundlagen sowie insgesamt eine breite Allgemeinbildung in Physik, die Fähigkeit zu wissenschaftlichem Denken, zum kritischen Urteilen, zum verantwortungsbewussten Handeln sowie zur Kommunikation und Kooperation. Prof. Dr. Martin Weinelt +49 30 838 65060 weinelt@physik.fu-berlin.de www.physik.fu-berlin.de
Bachelor Elektrotechnik Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Das sechssemestrige Studium der Elektrotechnik gliedert sich in Grundlagen-, Vertiefungs- und Spezialisierungsjahr. Das Industriepraktikum wird so in das Spezialisierungsjahr integriert, dass im Rahmen der sechssemestrigen Regelstudienzeit annähernd das Studienangebot einer siebensemestrigen Ausbildung erreicht wird. Prof. Dr.-Ing. Norbert Klaes +49 30 5019 3570 norbert.klaes@htw-berlin.de http://et-bachelor.htw-berlin.de/
Bachelor Maschinenbau Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Der Bachelorstudiengang Maschinenbau wurde unter Einbeziehung moderner Anforderungen der Maschinenbaubranche konzipiert. Auf dem Lehrplan stehen neben den klassischen ingenieurtechnischen Kernkompetenzen in der Entwurfs-, Konstruktions- und Versuchsmethodik verschiedene computergestützte Methoden. In den Modulen des Studiums werden, aufbauend auf Grundlagenfächern des Maschinenbaus, insbesondere Kenntnisse zur Konstruktion und Fertigung verschiedenster Maschinen und Anlagen erworben. Laborübungen festigen und vertiefen dabei die theoretischen Kenntnisse. Prof. Dr.-Ing. Dieter Joensson +49 30 5019 4319 dieter.joensson@htw-berlin.de http://mb-bachelor.htw-berlin.de/
Bachelor Mikrosystemtechnik Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Das Studium Mikrosystemtechnik im Bachelorstudiengang führt zu dem Hochschulabschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.). Dieser bietet die Möglichkeiten zum anschließenden Berufseintritt oder zum Weiterstudium in einem Masterstudiengang. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Sie ist in ein zweisemestriges Basisstudium und ein dreisemestriges Vertiefungsstudium unterteilt. Im sechsten Semester erfolgt das Praktikum und die Bachelorarbeit wird angefertigt. Prof. Dr. Bernd Hagen +49 30 5019 3386 bernd.hagen@htw-berlin.de
http://mst.htw-berlin.de
Bachelor Informations- und Kommunikationstechnik Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Ziel des Studiums im Bachelorstudiengang Informations- und Kommunikationstechnik ist eine breite Wissensvermittlung in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, sowie in ausgewählten informations- und kommunikationstechnischen Schwerpunkten. Das praxisorientierte Studium vermittelt die Fähigkeit, ganzheitliche Lösungsansätze für Aufgaben in verteilten Informationssystemen in den Bereichen Informationstechnik, Automatisierung und Kommunikationstechnik zu entwickeln und umzusetzen. Prof. Dr.-Ing. Friedrich Hoppe +49 30 5019 3253 Friedrich.Hoppe@HTW-Berlin.de http://www.f1.htw-berlin.de/
Bachelor Physikalische Technik - Medizinphysik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Der Studiengang Physikalische Technik - Medizinphysik verbindet die Grundlagendisziplin Physik mit deren technologischer Anwendung vor allem im medizintechnischen Umfeld. Hochtechnologie durchdringt heute alle Stufen der medizinischen Verfahren von der Diagnostik bis zur Therapie. Dementsprechend breit ist die Ausbildung angelegt, dabei anwendungsbezogen und der Komplexität sowie schnellen Entwicklung des Feldes laufend angepasst. Prof. Dr. Kay-Uwe Kasch +49 30 4504 2446 kasch@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Bachelor Mechatronik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Mechatronik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das durch Integration von Mechanik/ Feinwerktechnik, Optik, Elektrotechnik/ Elektronik und Informationstechnik entstanden ist. Anwendungen findet man überall dort, wo auf der Basis von mechanischen Grundsystemen durch Integration elektronischer und informationstechnischer Komponenten intelligente und meist hochpräzise Produkte und Systeme gefragt sind. Prof. Dr.-Ing. Wolfram Runge +49 30 4504 5121 wrunge@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Bachelor Elektrotechnik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik vereint die Studienrichtungen Elektronische Systeme, Elektronik und
Kommunikationssysteme sowie Elektrotechnik. Es werden zunächst drei gemeinsame Semester und anschlie-
ßend 4 Semester in den jeweiligen Vertiefungsrichtungen durchgeführt.
Prof. Dr.-Ing. Sven Tschirley +49 30 4504 2743 sven.tschirley@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Bachelor Augenoptik/Optometrie Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Die Augenoptik/Optometrie ist die Wissenschaft der Physiologie des Auges und der visuellen Verarbeitung. Sie lehrt in Theorie und klinischer Praxis die Messung und Korrektion von Fehlsichtigkeiten des menschlichen Auges sowie die Versorgung mit Brillen, Kontaktlinsen und vergrößernden Sehhilfen. Prof. Dr.-Ing. Peter Moest +49 30 4504 4710 peter.moest@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Bachelor Chemie Brandenburg UNIVERSITÄT POTSDAM Chemie findet man heute überall: in Medikamenten, Cremes, Autolacken, Bauteilen der Mikroelektronik und Plastikflaschen. So unterschiedlich wie die Anwendungen sind auch die Arbeitsfelder der Chemiker, von der Bioanalytik und Polymerchemie bis hin zur Kernchemie. Das Studium der Chemie in Potsdam vermittelt nicht nur fundierte Fachkenntnissen in den Kernfächern Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie, sondern auch in den stark interdisziplinär und anwendungsorientierten Fächern Analytische Chemie, Polymer- und Kolloidchemie und Theoretische Chemie. Optische Technologien spielen schon im Bachelorstudiengang eine bedeutsame Rolle. Dr. Andreas Koch +49 331 977 5198 andreas.koch@uni-potsdam.de http://www.chem.uni-potsdam.d
Bachelor Physik Brandenburg UNIVERSITÄT POTSDAM Die Universität Potsdam bietet für das Studium der Physik einen individuell gestaltbaren Rahmen mit kleinen Gruppengrößen, persönlichem Kontakt zu den Lehrenden und frühzeitiger Einbeziehung in Forschungsgruppen. Die neuen Gebäude auf dem naturwissenschaftlichen Campus Golm direkt gegenüber dem Bahnhof bieten beste Studienbedingungen. Das Bachelor-Studium Physik kann an der Universität Potsdam einschließlich der Bachelorarbeit in drei Jahren absolviert werden. Dr. Horst Gebert +49 331 977 1354 gebert@uni-potsdam.de http://www.physik.uni-potsdam.de
Bachelor Elektrotechnik Brandenburg BRANDENBURGISCHE TECHNISCHE UNIVERSITÄT COTTBUS SENFTENBERG Die Elektrotechnik ist eine Schlüsseltechnologie der deutschen Wirtschaft. Die tragenden Säulen sind die
Informationstechnik, Elektronik, Energietechnik und Automatisierungstechnik. Dabei ist eine zunehmende Verflechtung aller Bereiche der Wirtschaft mit Informationstechnik, Software und Mikroelektronik unverkennbar. Es handelt sich um eine in ihrer Vielfalt kaum zu erfassende Palette von Produkten vom Mikrochip bis zur Industrieanlage.
Dr.-Ing. Uwe Rau +49 355 69 28 92 rau@tu-cottbus.de www.b-tu.de
Bachelor Maschinenbau Brandenburg BRANDENBURGISCHE TECHNISCHE UNIVERSITÄT COTTBUS SENFTENBERG Mit dem Bachelorstudiengang Maschinenbau reagiert
die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg auf diese Forderung der Industrie nach
jungen Maschinenbau-Absolventen mit internationaler Qualifikation, um dem demographisch bedingten Engpass zu begegnen.
Dipl.-Ing. Sebastian Bolz +49 355 69 5105 sebastian.bolz@tu-cottbus.de www.b-tu.de
Bachelor Mikrosystemtechnik und Optische Technologien Brandenburg FH Brandenburg Der Studiengang gewährleistet in sieben Semestern eine solide anwendungsorientierte Ausbildung in den Hochtechnologiefeldern Mikrosystemtechnik und Optische Technologien. Die beruflichen Perspektiven sind hervorragend Die möglichen Einsatzbereiche umfassen z. B. die Tätigkeit als Forschungs- und Entwicklungsingenieur in Betrieben und Instituten der Lasertechnik, Optoelektronik, Optik,
Mikroelektronik, Mikrosensorik und -Aktorik, des wissenschaftlichen Gerätebaus und der Medizintechnik.
Prof. Dr. sc. nat. Klaus-Peter Möllmann +49 3381 355346 moellmann@fh-brandenburg.de www.fh-brandenburg.de
Bachelor BIOSYSTEMTECHNIK/ BIOINFORMATIK Brandenburg TECHNISCHE HOCHSCHULE WILDAU Die Biosytemtechnik vereint mikrotechnische Bauelemente wie z. B. Siliciumchips mit biologischen Systemen. Dabei können ganze Zellen oder einzelne Bestandteile wie Proteine, Enzyme oder Nukleinsäuren zum Einsatz kommen. Derartige biohybride Systeme werden z.B. als Minireaktoren, Freisetzungssysteme für Pharmaka oder als Messfühler in der modernen Analytik eingesetzt. Die Bioinformatik beschäftigt sich mit der computergestützten Analyse und Modellierung biologischer und medizinischer Phänomene. Hierbei werden unter anderem Computer-Algorithmen, spezialisierte Datenbanken und verschiedene statistische Methoden entwickelt, mit deren Hilfe Fragestellungen aus den Lebenswissenschaften beantwortet werden können. Durch die umfassende praxisnahe Ausbildung sind unsere Absolventen gefragte Mitarbeiter in der Life-Science-Branche, sowohl in der Industrie als auch in Forschungseinrichtungen.
Prof. Dr. Heike Pospisil +49 3375 508949 heike.pospisil@th-wildau.de www.th-wildau.de
Bachelor (Kombinationsbachelor, Kombinationsstudiengang mit
Lehramtsoption)
Physik Brandenburg Berlin, HU Berlin Der inhaltliche Aufbau des Studiengangs orientiert sich an den Bedürfnissen einer zeitgemäßen Lehramtsausbildung. Hierzu werden im Fach Physik fachliche Qualifikationen, die sich an den Inhalten des Schulfaches Physik orientieren in einen weiteren fachlichen Rahmen einbettet und theoretisch fundiert vrmittelt. Die fachphysikalische Ausbildung ist weitgehend getrennt von der fachlichen Ausbildung
der "reinen" Physiker (Monobachelor),um die besonderen Anforderungen an die Studieninhalte,
die sich aus dem Lehren von Physik in der Schule ergeben, zu berücksichtigen.
Prof. Dr. Burkhard Priemer +49 30 2093 7945 priemer@physik.hu-berlin.de www.physik.hu-berlin.de
Bachelor (Monobachelor) Physik Brandenburg Berlin, HU Berlin Das Studium zielt auf die Vermittlung der Fähigkeit, physikalische Probleme zu analysieren und selbstständig (auch unkonventionelle) Lösungen auszuarbeiten. Diese Problemlösungskompetenz sorgt dafür, dass man nach dem Studium für ein großes Spektrum an Aufgaben in Forschung und Wissenschaft gewappnet ist. PD Dr. Andreas Opitz +49 30 2093 7545 andreas.opitz@hu-berlin.de http://www.physik.hu-berlin.de
Bachelor (B.Eng.) Maschinenbau-Lasertechnik Bayern Amberg-Weiden In dem zweisemestrigen Vertiefungsmodul Lasertechnik erhalten sie neben Grundlagen der Physik, der Technischen Optik und der Strahl-Stoff-Wechselwirkung Kenntnis über aktuelle Technologien aus dem Bereich Laser und Lasermaterialbearbeitung. Uwe Stiegler 09621/482-3132 u.stiegler@oth-aw.de www.oth-aw.de
Bachelor (B. Eng.) Medizintechnik Bayern Amberg-Weiden Der Studiengang enthält fünf Modulgruppen: Naturwissenschaften, inkl. Optik und Lasertechnologie, Feinwerktechnik, Elektrotechnik, Medizintechnik, Integrationstechnik und vermittelt Kenntnisse zur Entwicklung, Erprobung, Fertigung und Anwendung von medizintechnischen Komponenten, Geräten und Systemen. Uwe Stiegler 09621/482-3132 u.stiegler@oth-aw.de www.oth-aw.de
Bachelor (B. Eng.) Biomedizinische Technik -Biomedical Engineering Bayern Ansbach Sowohl die Grundlagen als auch die Anwendungen in der Medizin werden in dem Studiengang Biomedizinische Technik vermittelt. Diese decken dabei ein sehr breites Spektrum ab, wie z. B. Endoskopie, Licht- und Elektronenmikroskopie, Laser, Mikro- und Nanophotonik und Visualisierung von medizinischen 3D-Daten. Katrin Gümpelein 0981/ 4877-144 katrin.guempelein@hs-ansbach.de www.hs-ansbach.de
Bachelor (B. Eng.) Elektro- und Informationstechnik,Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen Bayern Aschaffenburg In diesen Studiengängen werden die Optischen Technologien als Querschnittstechnologie im Zusammenhang mit der Mikroelektronik (- Optoelektronik und Photonik), der Werkstofftechnik (- Optische Materialien), der Produktionstechnik und Robotik (-Lasermaterialbearbeitung) sowie der Messtechnik und Sensorik deutlich. Melissa Sommer 06021/ 4206-7621 studienbuero.iw@h-ab.de www.h-ab.de
Bachelor (B. Eng.) Technische Physik, Studienrichtung Licht-und Lasertechnologie Bayern Coburg Mit der eigenen Studienrichtung Laser– und Lichttechnologie ist das Studium stark technisch-physikalisch ausgerichtet (technische Optik, Lasertechnik und –anwendungen, Lichtwellenleitertechnik, Lichtquellen und Beleuchtungstechnik. Praktika und praktische Übungen begleiten das Studium. Dr. Katja Kessel 09561/ 317-445 studienberatung@hs-coburg.de www.hs-coburg.de
Bachelor (B. Eng.) Mechatronik - Optical Engineering Bayern Deggendorf Bereits im Grundstudium ist die technische Optik enthalten. Im Schwerpunkt Optical Engineering werden dann Fächer wie optische Materialien, digitale Bildverarbeitung, Fertigungstechnik Optik, Optoelektronik und Lasertechnologie, optische Sensorik und Messtechnik – sogar die Beleuchtungstechnik angeboten. Prof. Dr.-Ing. Peter Fröhlich 0991 /3615-300 peter.froehlich@th-deg.de www.th-deg.de
Bachelor (B. Eng.) Physikalische Technik-Optische Technologien Bayern Deggendorf Bereits im Grundstudium ist die technische Optik und Optoelektronik enthalten. Im Schwerpunkt Optische Technologien werden dann Fächer wie optische Materialien, Fertigungstechnik Optik, höhere Optoelektronik und Lasertechnologie, optische Technologien – sogar die Photonik angeboten. Prof. Dr. Thomas Stirner 0991/ 3615-341 thomas.stirner@th-deg.de www.th-deg.de
Bachelor (B. Eng.) Mechatronik, Feinwerktechnik, Medizintechnik, Gerätetechnik Bayern München Im Bereich der optischen Technologien werden an der Fakultät für Feinwerk- und Mikrotechnik, Physikalische Technik vor allem die technische und medizinische Optik, die digitale Signal- und Bildverarbeitung sowie Lasertechnik und Opto-elektronik abgedeckt. Pia Hetzel 089/ 1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Bachelor (B. Eng.) Physikalische Technik Bayern München Neben den allgemeinen Ingenieurgrundlagen wie Werkstofftechnik, Elektronik, Messtechnik erwirbt man ein Fundament im Bereich der Atom- und Festkörperphysik bevor man sich in die praxisbezogenen Gebiete der Optik und Lasertechnik, Optoelektronik und Sensorik/Aktorik einarbeitet. Pia Hetzel 089/ 1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Bachelor (B. Eng.) Augenoptik/Optometrie Bayern München Der duale Bachelorstudiengang AUGENOPTIK / OPTOMETRIE verbindet in eindrucksvoller Weise die praktische Ausbildung in der Augenoptik, die durch die Ablegung der Gesellenprüfung in diesem Handwerk nachgewiesen wird, mit einer akademischen Ausbildung durch dem Erwerb des akademischen Grades B. Sc.. Pia Hetzel 089/ 1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Bachelor (B. Eng.) Mechatronik/Feinwerktechnik Bayern Nürnberg Der Bachelor-Studiengang Mechatronik / Feinwerktechnik wird zukünftigen Studierenden empfohlen, die eine breite, systemorientierte Ausbildung anstreben, in der die Optik / Photonik eine Rolle spielt. Er bildet die Basis für den Masterstudiengang „Systems Engineering“ mit den Vertiefungsrichtungen „Photonik“ oder „Kommunikationstechnik“. Prof. Dr.-Ing. Winfried Hallwig 0911/5880-1494 winfried.hallwig@th-nuernberg.de www.th-nuernberg.de
Bachelor (B. Eng.) Elektro- und Informationstechnik Bayern Regensburg Im Studienschwerpunkt Nachrichten- und Informationstechnik werden Lehrveranstaltung zu „Optische Nachrichtentechnik“, „Optische Kommunikationssysteme“ und „Komponenten optischer Kommunikations-systeme“ angeboten. Entsprechende Versuche in den Praktika ergänzen die Vorlesungen auf sinnvolle Weise. Prof. Dr.rer.nat. Mikhail Chamonine 0941/943-1105 mikhail.chamonine@oth-regensburg.de www.oth-regensburg.de
Bachelor (B. Eng.) Mechatronik Bayern Regensburg Ein gibt ein großes Lehrangebot in den Grundlagenfächern einschließlich Festigkeitslehre, Fluidtechnik und Regelungstechnik. Im Hauptstudium werden die Fächer Laser- und Optoelektronik, Mikrotechnik und technische Physik angeboten. Ebenso werden Schwerpunkte innerhalb der Sensorik und Aktorik gelegt. Prof. Dr.rer.nat. Roland Mandl 0941/943-1104 roland.mandl@oth-regensburg.de www.oth-regensburg.de
Bachelor (B. Eng.) Mikrosystemtechnik Bayern Regensburg Das wichtigste Thema der Vorlesungen und Praktika sind die Mikro- und Nanotechnologien, Herstellungsverfahren für miniaturisierte mikrooptische-, mikromechanische- und mikroelektronische Bauelemente. Im modernst ausgestatteten Reinraum-Labor können alle technologischen Schritte praktisch nachvollzogen werden. Prof. Dr. rer.nat. Alfred Lechner 0941/943-1271 alfred.lechner@oth-regensburg.de www.oth-regensburg.de
Bachelor (B. Eng.) Sensorik und Analytik Bayern Regensburg In der Sensorik beschäftigen Sie sich mit allen möglichen, unter anderem auch optischen Sensorprinzipien und der Verarbeitung der Sensorsignale. In der Analytik geht es um chemische und Spurenanalytik. Dazu werden in hohem Maße optische Methoden, wie zum Beispiel die Spektroskopie eingesetzt. Prof. Dr. rer.nat. Ernst Wild 0941/943-1271 ernst.wild@oth-regensburg.de www.oth-regensburg.de
Bachelor (B. Eng.) Elektro- und Informationstechnik Bayern Würzburg-Schweinfurt Auf die Kenntnisse der technischen Optik, die im Grundstudium erworben werden, wird in den Vertiefungsmodulen aufgebaut. Je nach Spezialgebiet und der Auswahl der Wahlpflichtfächer werden folgende Vorlesungen angeboten: Optische Nachrichtentechnik, Optoelektronik, Bildsensoren, Automatische Optische Inspektion (AOI). Prof. Dr. Andreas Küchler 0931 / 3511 - 6180 andreas.kuechler@fhws.de www.fhws.de
Bachelor (B. Eng.) Materialwissenschaft Bayern Augsburg Der Studiengang wird durch die Arbeitsgruppen des Instituts für Physik, dessen Schwerpunkt in der anwendungsbezogenen Festkörperphysik liegt, gemeinsam getragen. Optische Technologien kommen sowohl bei Methoden zur Materialbestimmung zum Einsatz, als auch bei der Entwicklung neuartiger photonischer Materialien. Dr. Thomas Bodenmüller 0821 /598 - 5146 thomas.bodenmueller@zsb.uni-augsburg.de www.uni-augsburg.de
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern Augsburg Im sechssemestrigen Bachelorstudium werden grundlegende Kenntnisse in Physik, Mathematik und einem Nebenfach (Chemie oder Informatik) erworben. Eine Einführung in die Optik wird gegeben. Dr. Thomas Bodenmüller 0821 /598 - 5146 thomas.bodenmueller@zsb.uni-augsburg.de www.uni-augsburg.de
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern Bayreuth Nach einer einjährigen Orientierungsphase kann eine Spezialisierung in den Bereichen Allgemeine Physik, Biologische Physik oder Technische Physik gewählt werden. Studienschwerpunkte wie Optik, Mikroskopie, optische Spektroskopie und Laserphysik sind frei wählbar. Dr. Gisela Gerstberger 0921 / 55 52 46 studienberatung@uni-bayreuth.de www.uni-bayreuth.de
Bachelor (B. Eng.) Chemie- und Bioingenieurwesen Bayern Erlangen-Nürnberg Der Studiengang Chemie-und Bioingenieurwesen baut auf Grundlagen aus den Bereichen Chemie, Biologie, Physik, Mathematik und den Ingenieurwissenschaften auf und knüpft Verbindungen zu den Nachbardisziplinen Maschinenbau, Regelungstechnik, Werkstoffwissenschaften und Betriebswirtschaft. Martin Kriesten 09131/85-67402 martin.kriesten@fau.de www.tf.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik Bayern Erlangen-Nürnberg In den ersten vier Semestern werden Grundlagen in Mathematik, Naturwissenschaft und Technik vermittelt. Durch die Wahl einer Studienrichtung aus 6 Bereichen der Elektro- und Informationstechnik können Sie das Bachelor-Studium im 5. und 6. Semester Ihren Neigungen entsprechend gestalten. Anja Damli 09131/85-28776 anja.damli@fau.de www.tf.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Informatik, Computational Engineering Bayern Erlangen-Nürnberg Nach der Vermittlung der fachwissenschaftlichen Grundlagen einer interdisziplinären Informatik-Ausbildung in den ersten Semestern wird auf vielseitige Wahlmöglichkeiten in den höheren Semestern Wert gelegt. Wahlpflichtmodule aus unterschiedlichsten Informatik-Vertiefungsrichtungen stehen zur Verfügung. Dr. Christian Götz 09131/85-27007 christian.goetz@fau.de www.tf.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Maschinenbau Bayern Erlangen-Nürnberg Der Erwerb eines breiten Grundlagenwissens von den Fächern des Maschinenbaus über Werkstoffwissenschaften, Strömungsmechanik und Thermodynamik bis hin zu Informatik, Mathematik, Elektrotechnik und Betriebswirtschaftslehre steht ein großes Angebot an Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Patrick Schmitt 09131/85-20707 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.mb.studium.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Mechatronik Bayern Erlangen-Nürnberg Während des Bachelorstudiums erwerben Sie Grundlagen- sowie gründliche Fach- und Methodenkenntnisse auf dem Gebiet der Mechatronik. Der Studiengang zeichnet sich durch eine Vernetzung des Fächerangebots der Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik aus. Patrick Schmitt 09131/85-20707 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.mb.studium.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern Erlangen-Nürnberg Für die Studierenden existiert ein vielfältiges Angebot von physikalischen Wahlpflichtfächern. Im Bereich der Optik ist ein breites Lehrangebot an dem Institut für Optik, Information und Photonik vorhanden und das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts deckt ein breites Spektrum der modernen Optik ab. Prof. Dr. Gisela Anton 09131/85-27151 gisela.anton@physik.uni-erlangen.de www.fau.de
Bachelor (B. Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Bayern Erlangen-Nürnberg Sie erwerben Grundlagen- sowie gründliche Fach- und Methodenkenntnisse im Wirtschaftsingenieurwesen und können wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse selbständig anwenden. Berufspraktika, Seminare und die Bachelorarbeit bieten Ihnen die Möglichkeit, intensive studienbegleitende Erfahrungen zu sammeln. Patrick Schmitt 09131/85-20707 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.wiso.uni-erlangen.de
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern München Basisveranstaltungen zu Experimentalphysik, Theoretische Physik, Mathematik, Chemie, Computational Physics, Überfachliche Grundlagen. Erste Schwerpunktsetzung in einer der Vertiefungsrichtungen zur Vorbereitung auf ein mögliches künftiges Master-Studium. Prof. Dr. R. Girwidz 089 / 2180 - 5803 info@stuve.uni-muenchen.de www.physik.lmu.de/
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern Regensburg Das Bachelor-Studium Physik bietet eine solide wissenschaftliche Ausbildung, die einen direkten Einstieg in die Forschung im Rahmen eines folgenden Masterstudiums ermöglicht und es wird ein breites Spektrum an außerphysikalischen Nebenfächern angeboten. Prof. Dr. Josef Zweck 0941 /943-2590 josef.zweck@physik.uni-r.de www.uni-regensburg.de
Bachelor (B. Eng.) Nanostrukturtechnik Bayern Würzburg Bereits im Bachelorstudium werden, neben allgemeinen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, Einblicke in Verfahren zur Herstellung und Funktionsweise von Nanostrukturen vermittelt. Dr. Tobias Kießling 0931/ 31 81465 studienberatung@physik.uni-wuerzburg.de www.physik.uni-wuerzburg.de
Bachelor (B. Eng.) Physik Bayern Würzburg Im Bachelorstudium werden umfassend alle wesentlichen naturwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt, welche später zum wissenschaftlichen Arbeiten in Forschung in Industrie erforderlich sind. Eine Vielzahl von Wahlfächern, wie beispielsweise Biophysik, ist belegbar. Dr. Tobias Kießling 0931/ 31 81465 studienberatung@physik.uni-wuerzburg.de www.physik.uni-wuerzburg.de
MASTERS
Master of Science Physik Baden-Württemberg Freiburg Nach den im Bachelorstudiengang gewonnen Grundlagen können im Bereich der Optischen Technologien folgende Studienschwerpunkte gesetzt werden: Optoelektronik, Laserphysik, Quantenoptik, Astronomie, Optische Physik, Optische Systeme, Bio- und Nanophotonik Zentrale Universitätsverwaltung / Rektorat
Fahnenbergplatz, 79085 Freiburg
+49 761 203-0 info@verwaltung.uni-freiburg.de www.uni-freiburg.de
Master of Science Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg Freiburg Nach den im Bachelorstudiengang gewonnen Grundlagen können im Bereich der Optischen Technologien folgende Studienschwerpunkte gesetzt werden: Mikrooptik, Optische MEMS und Bio- und Nanophotonik Zentrale Universitätsverwaltung / Rektorat
Fahnenbergplatz, 79085 Freiburg
+49 761 203-0 info@verwaltung.uni-freiburg.de www.uni-freiburg.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Heidelberg Im Masterstudiengang können Schwerpunkte in der Experimentalphysik wie auch der Theoretischen Physik u.a. in den Bereichen Photonik, Optoelektronik, Quantenoptik und -systeme, Atom-, Molekül- und optische Physik sowie Festkörper, Astronomie und Astrophysik, Umweltphysik sowie Bio- und Medizinische Physik gewählt werden. Dean of Studies Department of Physics and Astronomy,
University of Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg, Germany
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg
+49 6221 54-19648 dekanat@physik.uni-heidelberg.de www.physik.uni-heidelberg.de
Master of Science Technische Informatik Baden-Württemberg Heidelberg Im Masterstudiengang der Informatik mit Nebenfach Physik kann eine Vertiefung im Bereich der Photonik und virtuellen Daten-/Bildverarbeitung sowie auf elektrische und optische Kommunikation stattfinden. Dean of Studies Department of Physics and Astronomy,
University of Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg, Germany
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg
+49 6221 54-19648 dekanat@physik.uni-heidelberg.de www.physik.uni-heidelberg.de
Master of Science Optik und Photonik Baden-Württemberg Karlsruhe Englischsprachige universitären Ausbildung im Bereich Optik und Photonik durch Beteiligung von Professoren der vier
Fakultäten Physik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Chemie und Biowissenschaften sowie Maschinenbau.
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
+49 721 608-0 www.kit.edu
www.ksop.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Karlsruhe Im Masterstudium kann neben zB den klassischen Gebieten der Physik als Spezialisierung das Studienmodell 10: Optische Technologien gewählt werden. Darin enthalten sind Optoelektronik, Photonik, optische Messtechnik und optische Systeme, Nanooptik, Halbleiterphysik, Optische Materialien, Festkörperphysik, Physik einzelner Photonen und Innovation und Business Development in Optics & Photonics. Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
+49 721 608-0 www.kit.edu
www.ksop.de
Master of Science Optics & Photonics Baden-Württemberg Konstanz Englischsprachiger Masterstudiengang mit den Schwerpunkten der Photonik in Grundlagenforschung wie auch der Anwendung: Nanotechnologie, Femtosekunden-Technologie, Biophotonik und Quantenphsik Universität Konstanz
Fachbereich Physik
Universitätsstraße 10, 78457 Konstanz
+49 7531 88-2415 achbereich.physik@uni-konstanz.de www.uni-konstanz.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Konstanz Im Bereich der optischen Technologien umfassen möglichen Studienschwerpunkte die Quantenoptik, Quanteninformation, Halbleiterphysik, nichtlineare Optik sowie Optik ungeordneter und organischer Medien, Polymerphysik, Technische Optik u.v.m. Universität Konstanz
Fachbereich Physik
Universitätsstraße 10, 78457 Konstanz
+49 7531 88-2415 achbereich.physik@uni-konstanz.de www.uni-konstanz.de
Master of Science Photonic Engineering Baden-Württemberg Stuttgart Neben dem klassischen Masterstudiengang Physik und zahlreichen Schwerpunkten in der Photonik wurde dieser interdisziplinäre Studiengang geschaffen. Vertiefungsmodule sind Klassische Optik, Quantenoptik, Licht und Materie, Lichtquellen, Optoelektronik, Signalverarbeitung und Angewandte Optik Universität Stuttgart
Keplerstrasse 7, 70174 Stuttgart
+49 711 121-3605
+49 711 685-69893
scope@uni-stuttgart.de www.uni-stuttgart.de
www.scope.uni-stuttgart.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Stuttgart Im Masterstudiengang können Spezialvorlesungen u.a. zu den Themen klassische Optik, Quantenoptik, Festkörperoptik, Optoelektronik, Atomoptik, moderne optische Verfahren der Biophysik, Biophotonik, Metamaterialien und Signalverarbeitung, Photogrammetrie und Bildverarbeitung besucht werden. Prof. Dr. Martin Dressel
1. Physikalisches Institut
Pfaffenwaldring 57, 70569 Stuttgart
+49 711 6856-4947 www.pi1.physik.uni-stuttgart.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Tübingen Im Masterstudium können Schwerpunkte u.a. aus den Bereichen NanoBioPhysik, Medizinische Physik, Quantenfeldtheorie, Astrophysik, Weltraumforschung und Quantenoptik gewählt werden. Eberhard Karls Universität Tübingen
Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen
+49 7071 29-72514 www.physik.uni-tuebingen.de
Master of Science Physik Baden-Württemberg Ulm Neben der physikalischen Grundausbildung liegen die Schwerpunkte in Ulm vor allem auf der Quantenoptik, Quanteninformationsverarbeitung und Quantenmaterie, aber auch im Bereich Optik in der Medizintechnik, Optoelektronik und Biophotonik Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 www.uni-ulm.de/physik/
Master of Science Elektrotechnik Baden-Württemberg Ulm Als Bestandteil des Elektrotechnik-Studiums wird die Optoelektronik gelehrt. Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 www.uni-ulm.de/studium/studienberatung.html
Master of Science Kommunikationstechnik Baden-Württemberg Ulm Im Rahmen dieses Studiums werden die Optoelektronik und die optische Kommunikation gelehrt. Universität Ulm – Zentrale Studienberatung
Albert-Einstein-Allee 5, 89081 Ulm
+49 731 50-22053 ctech.e-technik.uni-ulm.de/
Master of Science Photonics Baden-Württemberg Aalen Dieser Studiengang kombiniert die Disziplinen Optik/ Photonik mit Elektro- und Informationstechnik. Schwerpunkte werden in Optische Fasersysteme und Kommunikationsnetzwerke, Laser- und Lichtquellen, Bildverarbeitung, nichtlineare Optik und Optik-Design gelegt Hochschule Aalen –
Technik und Wirtschaft
Beethovenstrasse 1, 73430 Aalen
www.hs-aalen.de
Master of Science Vision Science and Business Baden-Württemberg Aalen Es handelt sich um einen berufsbegleitenden Studiengang, der ein abgeschlossenes Erststudium der Optometrie/Augenoptik voraussetzt Hochschule Aalen –
Technik und Wirtschaft
Beethovenstrasse 1, 73430 Aalen
www.hs-aalen.de
Master of Science Mechatronik Baden-Württemberg Esslingen/Göppingen Im Masterstudiengang werden im Bereich der Optischen Technologien u.a. Kenntnisse in industrielle Bildverarbeitung und -erfassung vermittelt Hochschule Esslingen
Hochschule für Technik
Fachbereich Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Strasse 1, 73037 Göppingen
+49 7161 679-0 www.hs-esslingen.de
Master of Science Information und Automation Systems Baden-Württemberg Esslingen/Göppingen Im Masterstudiengang werden im Bereich der Optischen Technologien u.a. Kenntnisse in industrielle Bildverarbeitung und -erfassung, Lasermaterialverarbeitung, Optische Systeme und Sensorik vermittelt Hochschule Esslingen
Hochschule für Technik
Fachbereich Mechatronik und Elektrotechnik
Robert-Bosch-Strasse 1, 73037 Göppingen
+49 7161 679-0 www.hs-esslingen.de
Master of Science Smart Systems Baden-Württemberg Furtwangen In diesem Masterstudiengang können Vertiefungen in den Bereichen Microsystems Technology (Non-Silican based Microtechnology, Advanced Micromachining) und Theorie und Modellierung (Physikalische Modellbildung und Simulation) gewählt werden. Hochschule Furtwangen – Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien
Robert-Gerwig-Platz 1, 78120 Furtwangen
+49 7723 920-0 info@hs-furtwangen.de www.hs-furtwangen.de
Master of Science Biomedical Engineering Baden-Württemberg Furtwangen Hier werden Neben Biomedizinischer Verfahrenstechnik und Anlagenbau, optische Messtechnik und Sensorik gelehrt Hochschule Furtwangen – Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien
Robert-Gerwig-Platz 1, 78120 Furtwangen
+49 7723 920-0 info@hs-furtwangen.de www.hs-furtwangen.de
Master of Engineering Mechatronik Baden-Württemberg Heilbronn In diesem Studiengang können Vorlesungen zu Technische Optik, Lichtwellenleiter und Integrierte Optik, Lasertechnik/Photonik, Optische Systeme, Optik-Simulation, Optofluidik, Biosensorik, Bioanalytik gehört werden Hochschule Heilbronn
Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik
Prof. Dr.-Ing. Peter Ott
Max-Planck-Strasse 39, 74081 Heilbronn
+49 7131 504-325 peter.ottl@hs-heilbronn.de www.hs-heilbronn.de/labor.technische.optik
Master of Engineering Elektrotechnik und Informationstechnik Baden-Württemberg Konstanz Neben den Grundlagen der Elektro- und Nachrichtentechnik werden Kenntnisse in der Wellenoptik, Optoelektronik, Laseroptik und optischen Datenübertragung vermittelt. Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung
University of Applied Sciences
Hausadresse: Brauneggerstrasse 55, 78462 Konstanz
Postadresse: Postfach 100 543, 78405 Konstanz
+49 7531 206-0 www.htwg-konstanz.de
www.ios.htwg-konstanz.de
Master of Engineering Automotive Systems Engineering Baden-Württemberg Konstanz In diesem Studiengang wird u.a. Physikalische Messtechnik, Sensorik und Bildverarbeitung behandelt. Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung
University of Applied Sciences
Hausadresse: Brauneggerstrasse 55, 78462 Konstanz
Postadresse: Postfach 100 543, 78405 Konstanz
+49 7531 206-0 www.htwg-konstanz.de
www.ios.htwg-konstanz.de
Master of Science Communication and
Media Engineering
Baden-Württemberg Offenburg In diesem Studiengang werden u.a. die Themen Lichttechnik und Bildverarbeitung behandelt. University of Applied Sciences
Badstrasse 24, 77652 Offenburg
+49 781 205-0 info@hs-offenburg.de www.hs-offenburg.de
Master of Engineering Elektrotechnik/Informationstechnik Baden-Württemberg Offenburg In diesem Studiengang werden u.a. die Themen Spektroskopie, optische Sensorik und Bildverarbeitung, optische Nachrichtentechnik behandelt. University of Applied Sciences
Badstrasse 24, 77652 Offenburg
+49 781 205-0 info@hs-offenburg.de www.hs-offenburg.de
Master of Science Umwelt- und Verfahrenstechnik Baden-Württemberg Ravensburg-Weingarten Es werden Grundlagen
für ingenieurwissenschaftliches
Arbeiten vermittelt mit anschließender Vertiefungsmöglichkeit in Energie- und Verfahrenstechnik und Mechatronik/Optik
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Doggenriedstraße, 88250 Weingarten
info@hs-weingarten.de www.hs-weingarten.de
Master of Science Optische Systemtechnik Baden-Württemberg Ravensburg-Weingarten Hier werden u.a. Kenntnisse zu Optischen Instrumenten, Optoelektronischen Systemen, Lichttechnik und Optische Messtechnik vermittelt. Hochschule Ravensburg-Weingarten
Doggenriedstraße, 88250 Weingarten
info@hs-weingarten.de www.hs-weingarten.de
Master of Science Mechatronics Baden-Württemberg Ravensburg-Weingarten Hier werden u.a. Kenntnisse zu Konstruktion optischer Systeme, Lichttechnik, Optik-Design sowie Mikro- und integrierte Optik vermittelt. Hochschule Ravensburg-Weingarten
Doggenriedstraße, 88250 Weingarten
info@hs-weingarten.de www.hs-weingarten.de
Master of Science Process Analysis & Technology-Management Baden-Württemberg Reutlingen Die Schwerpunkte dieses Masterstudiengangs liegen in Prozessanalytik und -technologien sowie Prozessmanagement. Dazu werden u.a. behandelt Datenmanagement, instrumentelle Analytik, Sensorik und Business Management Reutlingen University
Lehr- und Forschungszentrum
„Process Analysis and Technology“
Alteburgstrasse 150, 72762 Reutlingen
+49 7121 271-2038 www.reutlingen-university.de karsten.rebner@reutlingen-university.de
Master of Science Laser- und Optotechnologien Thüringen Jena Ausbildungsschwerpunkte sind die Gebiete der Lasertechnik, Optik, Optiktechnologie,
Optikentwicklung und Optoelektronik. Zusätzlich kann das international anerkannte
Zertifikat „Laserstrahlfachkraft“ erworben werden.
Yvonne Guddei +49 (0)3641 205-400 scitec@fh-jena.de http://www.eah-jena.de/fhj/scitec/studium/laser-und-Optotechnologien-m-eng-/Seiten/default.aspx
Master of Science Optometrie/ Vision Science Thüringen Jena Der Studiengang bietet eine umfassende, vertiefende Ausbildung für das Berufsbild
des Optometristen im Sinne eins „Primary Eye Care Providers“. Er umfasst
medizinisch-ophthalmologische und optische Kenntnisse und Techniken,
um die Ursachen von Sehproblemen zu erfassen und bestmögliches Sehen zu erreichen.
Yvonne Guddei +49 (0)3641 205-400 scitec@fh-jena.de http://www.eah-jena.de/fhj/scitec/studium/optometrie-vision-science-m-sc-/Seiten/default.aspx
Master of Science Photonics Thüringen Jena Ziel des Master-Studiums ist es, die Studierenden auf eine forschungsorientierte und
wissenschaftsgestützte Berufstätigkeit auf den Gebieten der Optik und der optischen
Technologien vorzubereiten. Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse in
experimenteller und theoretischer Optik sowie eine Spezialausbildung in mehreren
Teilgebieten der Optik.
Ricarda Knetsch 0049 (0) 3641 47960 master-asp@uni-jena.de http://www.uni-jena.de/Studium/Studienangebot/MSc_Photonics.html
Master of Science Physik Thüringen Jena Innerhalb dieses Masterstudiums erwerben die Studierenden vertiefte Kenntnisse in
experimenteller und theoretischer Physik sowie eine Spezialausbildung in mehreren
Teilgebieten der Physik. Sie werden befähigt, fachspezifische Forschungskonzepte
auszuarbeiten, umzusetzen und komplexe physikalische Fragestellungen auch
teildisziplinübergreifend zu analysieren und Lösungen hierfür zu erarbeiten.
Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze 0049 (0) 3641 - 947010 kh.lotze@uni-jena.de http://www.uni-jena.de/Studium/Studienangebot/MSc_Physik.html
Master of Science Optronik Thüringen Ilmenau Die Optische Systemtechnik/Optronik ist eine Querschnittswissenschaft, die das
Ingenieurwissen der Fachdisziplinen Optik, Elektronik, Feinmechanik und
Informationstechnik zu einer neuen Disziplin vereint. Sie beinhaltet die Gesamtheit
physikalischer, chemischer und biologischer Naturgesetze und Technologien zur
Erzeugung, Verstärkung, Formung, Übertragung, Messung und Nutzbarmachung von
Licht.
Prof. Dr. Gunther Notni +49 3677 69 3820 gunther.notni@tu-ilmenau.de https://www.tu-ilmenau.de/studierende/studium/studienangebot/master/master-optische-systemtechnikoptronik/#c168116
Master of Science (M.Sc.) Master of Science in Electrical Engineering and Information Technology Südhessen Darmstadt Der Studiengang bietet eine weiterführende Ausbildung in Schlüsselbereichen der modernen Elektrotechnik. Er vermittelt u.a. wissenschaftl. Kenntnisse und die Fähigkeit zur Analyse und Entwicklung komplexer Systeme der Elektrotechnik. Prof. Dr.-Ing. Manfred Loch 06151/16-8301 loch@eit.h-da.de www.eit.h-da.de
Master of Science (M.Sc.) Optotechnik und Bildverarbeitung Südhessen Darmstadt Der Studienprogramm besteht aus einem Bachelor-Studiengang und einem darauf aufbauenden Master-Studiengang Optotechnik und Bildverarbeitung.Bei diesem Master-Studiengang kooperiert die Hochschule Darmstadt mit der Technischen Hochschule Mittelhessen. Prof. Dr. Christoph Heckenkamp 06151/16-8651 heckenkamp@h-da.de www.fbmn.h-da.de
Master of Engineering (M.E.) Information Technology Rhein-Main Frankfurt Das Studium qualifiziert für eine Übernahme von Projekt- und Führungsverantwortung als Ingenieur / in in der Informationstechnik sowie für ein Promotionsstudium. Anwendungsmöglichkeiten: Forschung und Entwicklung von technischen Systemen, Leitung entsprechender Projekte Prof. Dr.-Ing. Sven Kuhn 069/1533-2728 svenkuhn@fb2.fh-frankfurt.de www.fh-frankfurt.de/de/
Master of Science (M.Sc.) Information and Communications Engineering (ICE) Mittelhessen Gießen In englischer Sprache - Der Studiengang baut auf einen Bachelor-Studiengang Informations- und Kommunikationstechnik auf. Ziel ist u.a. der Erwerb von Kompetenzen für selbständige Forschung und Entwicklung, sowie der Technologietransfer in Produkte und Verfahren Prof. Dr.-Ing. Ubbo Ricklefs, Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Klein, Frau Sylviane Anton 06031/604-251 info-master@ice.thm.de www.ice.iem.thm.de
Master of Science (M.Sc.) Maschinenbau Mittelhessen Gießen Der Masterstudiengang vermittelt mathem./physik. Grundlagen und deren praxisorientierte Anwendung und qualifiziert für eine berufliche Tätigkeit mit Projekt- und Führungsverantwortung im Umfeld der optischen Technologien sowie für ein Promotionsstudium. Prof. Dr. Thomas Sure 0641/309-2223 thomas.sure@me.thm.de www.me.thm.de
Master of Science (M.Sc.) Angewandte Physik Rhein-Main Wiesbaden Schwerpunkte sind Mikro- und Nanotechnologie, Photonik, Oberflächenphysik sowie deren Anwendung in den Life Sciences; forschungsorientierter Master-Studiengang, getragen von engagierten Professoren, dem Fachbereichs-Institut für Mikrotechnologien und reg. Forschungsinstituten Prof. Dr. Hans-Dieter Bauer 06142/898-4521, -4514 hans-dieter.bauer@hs-rm.de www.hs-rm.de/physik
Master of Science (M.Sc.) Elektrotechnik und Informationstechnik Südhessen Darmstadt Der Master-Abschluss befähigt selbständig elektrotechnische und informationstechnische Komponenten und Systeme zu planen und zu realisieren. U.a. wird spez. Wissen in Automatisierungstechnik, Computergestützte Elektrodynamik, Integrierte Mikro- und Nano-Technologien erworben. Dr.-Ing. Andreas Haun 06151/16-2801 haun@etit.tu-darmstadt.de www.etit.tu-darmstadt.de
Master of Science (M.Sc.) Information and Communication Engineering Südhessen Darmstadt Das Studienprogramm fokussiert Theorie, Modelle und Anwendungen im Bereich Informationsübertragung und -verarbeitung. Dies beinhaltet u.a. Kommunikationstechniken und Algorithmen, deren mikroelektronische Implementierung in Hardware- und Softwarelösungen mit Anwendungen Dr.-Ing. Andreas Haun 06151/16-2801 haun@etit.tu-darmstadt.de www.etit.tu-darmstadt.de
Master of Science (M.Sc.) Physik Rhein-Main Frankfurt Durch den Studiengang mit dem Abschluss Master wird die Befähigung erworben,im Bereich der Physik selbständig und verantwortlich beruflich tätig zu werden. Der Abschluss des Master-Studiums qualifiziert zur Aufnahme eines Promotionsstudiums. Prof. Dr. Reinhard Dörner 069/798-47003 doerner@atom.uni-frankfurt.de www.unifrankfurt.de
Master of Science (M.Sc.) Materialwissenschaften Mittelhessen Gießen Der Master-Studiengang bietet ein vertieftes Studium zukunftsträchtiger Forschungs- und Anwendungsgebiete: Halbleiterphysik, optische Materialien, Sensormaterialien, Katalysatoren, Materialien für innovative Energietechnologien, nanoskalige Materialien, etc. Dr. Jörg Schörmann 0641/99-33122 joerg.schoermann@exp1.physik.uni-giessen.de www.uni-giessen.de/materialwissenschaften
Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Elektrotechnik Nordhessen Kassel Das Bachelor-Studium vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich der Elektrotechnik, u.a. der Felder Antriebstechnik, Elektrische Maschinen, Elektrische Anlagen- und Hochspannungstechnik, Energiewandlungsverfahren, Leistungselektronik und Technische Mechanik, u.a. Prof. Dr. Hartmut Hillmer 0561/804-4485 hillmer@ina.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Master of Science (M.Sc.) Electrical Communication Engineering Nordhessen Kassel Der Master-Studiengang ist forschungsorientiert. Die Studieninhalte decken unterschiedliche Aspekte des Open Systems Interconnection Referenzmodels ab, wie Digitale Kommunikation, Elektromagnetismus, Mikrowellen, Mobiles Internet, Optoelectronics u.a. Prof. Dr. Hartmut Hillmer 0561/804-4485 hillmer@ina.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Master of Science (M.Sc.) Optical Nano Technologies Engineering (ONTE) Nordhessen Kassel Der ONTE-Studiengang ist forschungsorientiert. Die Studieninhalte adressieren nanotechnologische Systeme und optische Technologien aus Ingenieurssicht. Ein Schwerpunkt ist die praktische Ausbildung im Reinraum. Prof. Dr. Hartmut Hillmer 0561/804-4485 hillmer@ina.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Bachelor und Master Studium im Praxisverbund Fachrichtung Elektrotechnik Nordhessen Kassel Das Studium im Praxisverbund ist ein wissenschaftliches Studium in Kombination mit einer unternehmensorientierten Berufsausbildung. Die Universität Kassel unterhält diverse Kooperationen mit führenden Industrieunternehmen der Region Nordhessen. Studienservice Elektrotechnik/Informatik 0561/804-6438, -6322 studieren@uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb16
Master of Science (M.Sc.) Nanostrukturwissenschaften Nordhessen Kassel Dieser Studiengang führt an das selbstständige wissenschaftliche Arbeiten heran. Absolventen/-tinnen haben ihre nanostrukturrelevanten naturwissenschaftl. Kenntnisse vertieft, den Überblick über interdisziplinäre Zusammenhänge erweitert und sich so spezialisiert. Prof. Dr. R. Matzdorf 0561/804-4772 matzdorf@physik.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb10/
Master of Science (M.Sc.) Physik Nordhessen Kassel Dieser Studiengang führt an das selbständige wissenschaftliche Arbeiten heran. Absolventen und Absolventinnen haben ihre math.-naturwiss. Kenntnisse vertieft, den Überblick über innerphysikalische Zusammenhänge und sich auf einem Spezialgebiet der Physik spezialisiert. Prof. Dr. R. Matzdorf 0561/804-4772 matzdorf@physik.uni-kassel.de www.uni-kassel.de/fb10/
Master of Science (M.Sc.) Physik Mittelhessen Marburg In diesem forschungsorientierten Studiengang werden die Kenntnisse in allgemeiner Physik vertieft und weitere Kenntnisse in einem Schwerpunkt der eigenen Wahl erworben. Die Schwerpunkte orientieren sich an den Forschungsgebieten der Arbeitsgruppen des Fachbereichs. PD Dr. Andreas Schrimpf 06421/28-21338 andreas.schrimpf@physik.uni-marburg.de www.physik.uni-marburg.de
Master of Engineering Elektrotechnik / Informationstechnik in Niedersachsen Göttingen Der Einsatz elektronischer Systeme mit hohem Softwareanteil nimmt immer mehr zu,  dieser Studiengang ist genau auf diese Anforderungen zugeschnitten und bietet eine ausgewogene Mischung aus Elektrotechnik und Informationstechnik http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175171.php
Master of Science Optical Engineering/Photonics Niedersachsen Göttingen Der Studiengang bietet den Studierenden eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen und Anwendungen der modernen Optik, der Laser- und Plasmatechnologie. Die Studierenden lernen optische Komponenten und Systeme wie z.B. optische Sensoren und Lasersysteme zu verstehen und selber zu entwickeln. http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175319.php
Master of Engineering Präzisionsmaschinenbau Niedersachsen Göttingen Im 4-semestrigen konsekutiven Master-Studium Präzisionsmaschinenbau werden vertiefte Kenntnisse zu den Studienschwerpunkten Höhere Konstruktionslehre, Fertigungstechnologie der Präzisionsmechanik und Optik, Fertigungsmesstechnik und Laser- und Plasmatechnologie vermittelt http://www.hawk-hhg.de/naturwissenschaften/175297.php
Master of Engineering Maschinenbau/Mechatronik/Physiktechnik Sachsen -Anhalt Merseburg Der Studiengang vermittelt Ihnen Kenntnisse des ingenieurwisenschaftlichen und physikalischen Instrumentariums, sie werden fundierte Erfahrungen in der Anwendung und Entwicklung technischer Produktionsprozesse und Produktentwicklung erwerben. Prof. Dr. rer. nat. Klaus-Vitold Jenderka 03461 46-2185 http://www.hs-merseburg.de/inw/studiengnge/maschinenbau-mechatronik-physiktechnik-meng/
Master of Science Elektrotechnik Niedersachsen Braunschweig Der 4-semestrige Masterstudiengang Elektrotechnik ist gekennzeichnet durch seine stark ausgeprägte wissenschaftliche Ausrichtung. Die inhaltliche Schwerpunktbildung basiert auf einem vielfältigen Angebot an Vertiefungsmöglichkeiten Dr. Silke Wollers 0531 391-7798 s.wollers@tu-braunschweig.de https://www.tu-braunschweig.de/studieninteressierte/studienangebot/elektrotechnik
Master of Science Physik Niedersachsen Braunschweig Ein wesentliches Element im Masterstudiengang Physik ist die Forschungsphase. Sie dient dem Erlernen selbständigen wissenschaftlichen Arbeitens. Neben einem Einführungsprojekt zum wissenschaftlichen Arbeiten ist ihr zentrales Element die Masterarbeit. In dieser Phase ist die wissenschaftliche Forschung untrennbar verbunden mit dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie zum Beispiel Projektmanagement, Teamarbeit, wissenschaftliche Kommunikation, Kooperation an der Schnittstelle Grundlagenforschung und Anwendung sowie Darstellung und Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse. https://www.tu-braunschweig.de/eitp/studieninteressierte/physik/msc
Master of Science Energie und Materialphysik Niedersachsen Clausthal-Zellerfeld nsbesondere ist die Erforschung und Kontrolle fundamentaler physikalischer und chemischer Prozesse und Wirkmechanismen, oft auf atomarer Skala, Voraussetzung für technologische Durchbrüche beispielsweise bei der Entwicklung neuer und effizienter Materialien für die Photovoltaik und für wiederaufladbare Batterien. Prof. Dr. rer. nat. Winfried Daum +49 5323 72-2144 Winfried.Daum@tu-clausthal.de http://www.studium.tu-clausthal.de/studienangebot/natur-und-materialwissenschaften/energie-und-materialphysik-master/
Master of Science Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Niedersachsen Clausthal-Zellerfeld Die Werkstofftechnik leistet wichtige Beiträge für den Ausbau der globalen Spitzenstellung Deutschlands in Schlüsselbranchen wie Maschinenbau, Chemie, Feinmechanik und Optik, im Bauwesen sowie der Autobranche. M.Sc. Michael Kroker 49 5323 72-2133 michael.kroker@tu-clausthal.de http://www.studium.tu-clausthal.de/studienangebot/natur-und-materialwissenschaften/energie-und-materialphysik-master/
Master of Science Physik Niedersachsen Göttingen Im Masterstudiengang Physik werden vier Studienschwerpunkte angeboten. Zu Beginn Ihres Studiums müssen Sie sich für einen der Studienschwerpunkte entscheiden. Astro- und Geophysik, Biophysik und Physik komplexer Systeme, Festkörper- und Materialphysik, Kern- und Teilchenphysik Prof. Dr. Wolfram Kollatschny +49 551 39 5065 wkollat@astro.physik.uni-goettingen.de
Master of Science Materialwissenschaften Niedersachsen Göttingen . Den Studierenden werden umfassende Kenntnisse der wissenschaftlichen und technischen Grundlagen der Herstellung, Charakterisierung und Entwicklung sowie des Einsatzes von Funktionsmaterialien vermittelt. Dr. Carsten Nowak 49 (0)551 39-33893 materialwissenschaften@uni-goettingen.de http://www.uni-goettingen.de/de/324964.html
Master of Science Physik Sachsen -Anhalt Halle Master of Science in Physik (konsekutiv auf Bachelor Physik) Vertiefungsrichtungen:,Theoretische Physik, Weiche Materie: Polymer- und Biophysik, Oberflächen, Dünne Schichten und Nanostrukturen, Physik der Werkstoffe und Funktionsmaterialien, Photovoltaik http://www.studienangebot.uni-halle.de/de/www/detail/?id=107&name=Physik
Master of Science Physik Niedersachsen Hannover Der Masterstudiengang Physik ist forschungsorientiert und vermittelt vertiefende Kenntnisse aus den Grundlagenforschungsschwerpunkten Festkörperphysik, Quantenoptik, Gravitation und Theoretischer Physik. http://www.uni-hannover.de/de/studium/studienfuehrer/physik-msc/allgemein/
Master of Science Optische Technologie Niedersachsen Hannover Die Fakultäten für Maschinenbau und für Mathematik und Physik sowie das Laser Zentrum Hannover (LZH) haben sich als Ziel gesetzt, den Bereich Optische Technologien in Forschung und Lehre weiter auszubauen. Jede der beteiligten Institutionen beschäftigt sich traditionell in Forschung und Lehre mit Teilaspekten aus diesem Themenbereich. Aufgrund der Komplexität und Aktualität des Themenfeldes Optische Technologien wird die Lehre auf diesem Gebiet in einem eigenen, interdisziplinären Masterstudiengang Optische Technologien gebündelt. Der Masterstudiengang Optische Technologien ist auch auf Englisch studierbar, sofern Sprachkenntnisse in Englisch auf B2-Nivau nachgewiesen werden können. Christian Kelb 511 762 17943 lehre@hot.uni-hannover.de http://www.uni-hannover.de/de/studium/studienfuehrer/optische-tech/
Master of Science Management & Engineering Niedersachsen Lüneburg Strategische Gestaltungsoptionen und operative Optimierungsaufgaben beinhalten fast immer übergreifende Bezüge zwischen Technik, Wirtschaft und Management. Das vertiefte Verständnis des Engineering in unterschiedlicher Ausprägung wird dabei als zentraler Erfolgsfaktor für das Management von Industrieunternehmen gesehen Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Schleich +49.4131.677-5426 schleich@uni.leuphana.de http://www.leuphana.de/master-management-engineering.html
Master of Engineering Engineering Physics Niedersachsen Oldenburg Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Hochschule Emden/Leer bieten den internationalen Bachelorstudiengang Engineering Physics an, um die Lücke zwischen den traditionellen Physik- und Ingenieur-ausbildungen zu schließen. Martin Reck M. Sc 0441 - 798 3560 m.reck@uni-oldenburg.de http://www.ep.uni-oldenburg.de
Master of Science Physik Niedersachsen Oldenburg Der forschungsorientierte Studiengang vermittelt umfassende und vertiefte Kenntnisse in den Hauptdisziplinen der Physik. Außerdem bildet er in speziellen Gebieten der physikalischen Forschung aus. PD Dr. Rainer Reuter 0441 - 798 3522 rainer.reuter(at)uni-oldenburg.de http://www.uni-oldenburg.de/studium/studiengang/?id_studg=135
Master of Science Physik Niedersachsen Osnabrück Der Fachbereich Physik bietet eine umfangreiche Auswahl an Studiengängen im Fach Physik an - dreijährige Bachelor-Studiengänge mit fachlicher oder lehramtsspezifischer Orientierung und daran anschließende zweijährige Masterstudiengänge. Prof. Dr. J. Wollschläger joachim.wollschlaeger@uni-osnabrueck.de http://www.physik.uni-osnabrueck.de/startseite.html
Master Elektrotechnik Brandenburg Berlin, TU Berlin Aufbauend auf das Bachelor-Studium können Sie sich als Ingenieur/in der Elektrotechnik weiter qualifizieren. Dazu erwitern Sie Ihre Kenntnisse der wissenschaftlichen Grundlagen, vertiefen Ihr Fachstudium und setzen sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen auseinander. Dr.-Ing. Stephan Völker +49 30 314 79170 sekretariat@li.tu-berlin.de https://www.eecs.tu-berlin.de
Master Maschinenbau Brandenburg Berlin, TU Berlin Der Masterstudiengang Maschinenbau bietet Ihnen mit seinen Kernbereichen und der Möglichkeit der Schwerpunktsetzung über Wahloptionen ein breit angelegtes ingenieurwissenschaftliches Studium. Eine Vertiefung der Fach- und Methodenkompetenz erfolgt in Projekten und der Masterarbeit innerhalb verschiedener Schwerpunkte. Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer +49 30 314 78516 henning.meyer@tu-berlin.de https://www.vm.tu-berlin.de/maschinenbau
Master Physik Brandenburg Berlin, TU Berlin Aufbauend auf das Bachelorstudium der Physik dient das Masterstudium der Vertiefung und Spezialisierung der physikalischen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie der Ausbildung zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit. Innerhalb des Masterstudiengangs werden eine stärker grundlagenorientierte sowie eine stärker anwendungsorientierte Studienrichtung angeboten. Prof. Dr. Harald Engel +49 30 314 79462 h.engel@physik.tu-berlin.de http://www.physik.tu-berlin.de
Master Physikalische Ingenieurwissenschaft Brandenburg Berlin, TU Berlin Der Masterstudiengang bereitet auf eine Tätigkeit in Forschung und Entwicklung vor, indem im Rahmen von Projekten die theoretischen Methoden praxisnah angewendet werden. Durch die starke Betonung der mathematisch-physikalischen Grundlagen sowie die Anwendung von analytischen, numerischen und experimentellen Methoden auf konkrete, praxisrelevante Ingenieuraufgaben werden die Absolventinnen und Absolventen in die Lage versetzt, sich flexibel auf neue Probleme einzustellen und sie ganzheitlich zu betrachten. Prof. Dr. rer. nat Valentin Popov +49 30 314 23454 v.popov@tu-berlin.de https://www.vm.tu-berlin.de/pi
Master Biomedizinische Technik Brandenburg Berlin, TU Berlin Im Masterstudiengang Biomedizinische Technik sind die Themenbereiche Medizintechnik und Rehabilitationstechnik wählbar, vermittelt werden Kenntnisse der Funktion, des Aufbaus, der Entwicklung sowie des Einsatzes medizintechnischer Geräte und Instrumente für Prävention, Diagnose, Therapie und Rehabilitation. Neben den physikalischen Wirkprinzipien steht deren gerätetechnische Umsetzung unter Beachtung der besonderen Sicherheitsaspekte bei der Wechselwirkung technischer Systeme mit dem menschlichen Körper im Vordergrund. Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft +49 30 314 23388 marc.kraft@tu-berlin.de http://www.medtech.tu-berlin.de
Master Physik Brandenburg Berlin, HU Berlin Entscheidender Bestandteil des Masterstudiums sind zunehmend selbstständig wissenschaftliche Arbeiten zum Erwerb der Fähigkeit der methodisch reflektierten Beurteilung auch neuer Problemlagen. Studierende erlangen in Präsenzlehre, virtueller Lehre und einem hohen Anteil an Selbststudium sowie in intensiven Forschungsseminaren und -projekten einzeln und gemeinsam mit anderen die Fähigkeiten für eine berufliche Tätigkeit in der Wirtschaft oder in der Forschung. PD Dr. Andreas Opitz +49 30 2093 7545 andreas.opitz@hu-berlin.de http://www.physik.hu-berlin.de
Master Optical Sciences Brandenburg Berlin, HU Berlin Der Masterstudiengang Optical Sciences bereitet die Studierenden auf Herausforderung in der Optik und Photonik-Industrie vor. Das Studium die Grundlagen optischer Wissenschaftten, bietet die Möglichkeit der fachlichen Vertiefung und praktischen Arbeit, sowie Einblicke in interdisziplinäre Projekte durch die enge Zusammenarbeit des Lehrstuhls mit Pertnern in Industrie und Wissenschaft. Prof. Dr. Kurt Busch +49 30 6392 7892 kbusch@physik.hu-berlin.de http://opticalsciences.physik.hu-berlin.de
Master Physik Brandenburg Berlin, FU Berlin Aufbauend auf dem Bachelorstudium der Physik vermittelt der konsekutive, forschungsorientierte Masterstudiengang tiefer gehendes Fachwissen und wissenschaftliche Methoden der Physik und nach Wahl der Studierenden auch angrenzender Fachgebiete. Studienziele sind die Vertiefung und Spezialisierung der physikalischen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die Ausbildung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit. Prof. Dr. Holger Dau +49 30 838 53581 masterstudium@physik.fu-berlin.de www.physik.fu-berlin.de
Master Maschinenbau Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Der viersemestrige Masterstudiengang Maschinenbau erweitert und vertieft die in gleichnamigen oder vergleichbaren Bachelorstudiengängen erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. In den zwei Vertiefungsrichtungen „Konstruktiver Leichtbau“ und „Dynamische Maschinensysteme“ und in Wahlpflichtmodulen haben die Studierenden mannigfaltige Möglichkeiten, selbst fachliche Schwerpunkte in mathematischtheoretischer und angewandter Ingenieurarbeit zu setzen. Prof. Dr.-Ing. Dieter Joensson +49 30 5019 4319 dieter.joensson@htw-berlin.de http://mb-bachelor.htw-berlin.de/
Master Mikrosystemtechnik Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Der Masterstudiengang Mikrosysttemtechnik ist als konsekutiver Studiengang für Absolventen des Bachelorstudiengangs Mikrosystemtechnik konzipiert. Er bietet auch Absolventen vergleichbarer Studiengänge die Möglichkeit einer weiteren Qualifizierung. Prof. Dr. Bernd Hagen +49 30 5019 3386 bernd.hagen@htw-berlin.de
http://mst.htw-berlin.de
Master Informations- und Kommunikationstechnik Brandenburg Berlin, HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT BERLIN Ein Ziel des Masterprogramms ist es, die Studierenden auch mit Aufgaben der Projektleitung vertraut zu machen. In der industriellen Praxis können die Absolventen dann im Entwurf, der Planung und der Betreuung von Informations- und Kommunikationsnetzwerken, von automatisierungstechnischen Anlagen sowie von Hard- und Software für Rechnersysteme eingesetzt werden. Der Masterstudiengang ist darauf ausgelegt, vorhandene Grundlagenkenntnisse und -fertigkeiten im Hinblick auf neueste Entwicklungen in der Telekommunikation, der Automatisierungstechnik und der Informatik zu vertiefen. Prof. Dr. Wilhelm Heyer +49 30 5019 3364 wilhelm.heyer@htw-berlin.de http://www.f1.htw-berlin.de/
Master Physikalische Technik - Medizinphysik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Aufbauend auf dem im Bachelor-Studium erworbenen Wissen sind spezielle Kenntnisse in anwendungsrelevanten Fächern zu erwerben. Im dritten Semester werden die Studierenden durch Projektarbeit zu Themen der Medizinphysik an selbstständiges Arbeiten herangeführt. Bei der Abschlussarbeit im vierten Semester wird erstes selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten erwartet. Prof. Dr. Kay-Uwe Kasch +49 30 4504 2446 kasch@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Master Mechatronik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Mechatronik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das durch Integration von Mechanik und Feinwerktechnik, Optik, Elektrotechnik/ Elektronik und Informationstechnik entstanden ist. Anwendungen findet man überall dort, wo auf der Basis von mechanischen Grundsystemen durch Integration elektronischer und informationstechnischer Komponenten intelligente und meist hochpräzise Produkte und Systeme gefragt sind. Prof. Dr.-Ing. Wolfram Runge +49 30 4504 5121 wrunge@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Master Kommunikations- und Informationstechnik Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Der Masterstudiengang Kommunikations- und Informationstechnik eröffnet durch die Verschmelzung von Computer- und Kommunikationstechnologien völlig neue Möglichkeiten und Anwendungen. Das moderne Kommunikationssystem ist heute ein Verbund von Rechnern und Rechnernetzen mit lokalen Einheiten zur Mensch-Maschine-Kommunikation – ganz gleich, ob Texte, Bilder, Videos, Sprache oder Musik übermittelt werden. Prof. Dr.-Ing. Marcus Purat +49 30 4504 2380 marcus.purat@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Master Augenoptik/Optometrie Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Die Beuth Hochschule bietet im Bereich Augenoptik/Optometrie zwei Masterstudiengänge an. Dies hat seine Ursache in einer international stark unterschiedlichen Berufsausprägung. Prof. Dr.-Ing. Peter Moest +49 30 4504 4710 peter.moest@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Master Clinical Optometry Brandenburg BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Dieser Studiengang MCO wird von der „Beuth Hochschule für Technik Berlin“ gemeinsam mit dem Pennsylvania College of Optometry der Salus University (SU-PCO) in Elkins Park / Philadelphia (USA) veranstaltet. Die Inhalte des Masterstudiengangs MCO schließen die Lücke zwischen der deutschen Fachhochschul-Augenoptik-Ausbildung und der englischen Optometristen-Ausbildung, so dass MCO-AbsolventInnen die kompletten Inhalte des Europäischen Diploms für Optometrie beherrschen. Prof. Dr.-Ing. Peter Moest +49 30 4504 4710 peter.moest@beuth-hochschule.de www. beuth-hochschule.de
Master Chemie Brandenburg UNIVERSITÄT POTSDAM Der Masterstudiengang Chemie an der Universität Potsdam ist forschungsorientiert. Ziel des Masterstudiums ist es, den Studierenden neben einer Vertiefung in den im Institut vertretenen Fä- chern eine fachliche Spezialisierung und die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten zu vermitteln. So werden die Absolventen in die Lage versetzt, Probleme in der Grundlagenforschung oder angewandten Forschung zu analysieren und zu lö- sen. Das Masterstudium ist so angelegt, dass die Studierenden die im Bachelorstudium erworbenen chemischen und fachübergreifenden naturwissenschaftlichen Kenntnisse im Hinblick auf den aktuellen Stand der Forschung erweitern und vertiefen können. Dr. Andreas Koch +49 331 977 5198 andreas.koch@uni-potsdam.de http://www.chem.uni-potsdam.d
Master Physik Brandenburg UNIVERSITÄT POTSDAM Die Universität Potsdam bietet seit dem Wintersemester 2011/2012 ein zweijähriges Master-Studium Physik an. Es baut auf dem Bachelor-Studium auf und erweitert die Ausbildung in hö- herer Experimentalphysik und theoretischer Physik in zwei Pflichtmodulen, die insgesamt ein Viertel der Studienleistungen ausmacht. Danach wählen die Studierenden Spezialisierungsund Vertiefungsfächer, in denen möglichst nah an der aktuellen Forschung gelehrt wird. Dr. Horst Gebert +49 331 977 1354 gebert@uni-potsdam.de http://www.physik.uni-potsdam.de
Master Elektrotechnik Brandenburg BRANDENBURGISCHE TECHNISCHE UNIVERSITÄT COTTBUS SENFTENBERG Die Arbeit des Ingenieurs verlagert sich von der reinen Entwicklung neuer technischer Komponenten, Geräte und Anlagen hin zur Projektierung, Implementierung und Integration komplexer Systeme aus Hard- und Software sowie deren Konfigurierung und deren Betrieb. Der Trend, technische Komponenten und Geräte über umfassende Leit- und Steuerungssysteme miteinander zu verknüpfen, ist im Bereich der Informations- oder Automatisierungstechnik genau so festzustellen wie in der Energietechnik. Dr.-Ing. Uwe Rau +49 355 69 28 92 rau@tu-cottbus.de www.b-tu.de
Master Maschinenbau Brandenburg BRANDENBURGISCHE TECHNISCHE UNIVERSITÄT COTTBUS SENFTENBERG Das Master-Studium vermittelt den Studierenden, aufbauend auf einem ersten berufsqualifizieren- den Abschluss und eventueller Berufspraxis, die Fähigkeit zur Anwendung von Instrumenten und Methoden des Fachgebietes, zur wissenschaftlichen Arbeit, zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie zur selbstständigen Erarbeitung eigener wissenschaftlicher Beiträge. Der Master-Abschluss ist formale Voraussetzung für die Promotion. Dipl.-Ing. Sebastian Bolz +49 355 69 5105 sebastian.bolz@tu-cottbus.de www.b-tu.de
Master BIOSYSTEMTECHNIK/ BIOINFORMATIK Brandenburg TECHNISCHE HOCHSCHULE WILDAU Der akkreditierte Masterstudiengang vermittelt interdisziplinäres Fachwissen auf den Gebieten der Biosensorik, der Molekularbiologie und der zellulären Regulation, aber auch in den Bereichen der Bioinformatik, Mikro- und Oberflächentechnik. Ziel ist es, den Studierenden aktuelle Fachkenntnisse zu vermitteln und sie zu befähigen, Master of Science diese auf bekannte und neue Probleme in der Produktion, der Forschung und Entwicklung anzuwenden. Durch die Verknüpfung von Biologie, Technik und Informatik sind Sie gefragte Einsteiger in Forschungseinrichtungen und Unternehmen des gesamten Life-Science-Bereichs. Der Abschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und berechtigt grundsätzlich auch zur Promotion. Prof. Dr. Heike Pospisil +49 3375 508949 heike.pospisil@th-wildau.de www.th-wildau.de
Master Photonik Brandenburg TECHNISCHE HOCHSCHULE WILDAU/FH Brandenburg Der Masterstudiengang Photonik wird von den Fachhochschulen TH Wildau und der FH Brandenburg als gemeinsamer Studiengang angeboten und durchgeführt. Beide Hochschulen liegen jeweils zentral und sind durch ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz mit dem Semesterticket erreichbar. Prof. Dr. Sigurd Schrader +49 3375 508293 sigurd.schrader@th-wildau.de www.th-wildau.de
Master Physikalische Technik Brandenburg TECHNISCHE HOCHSCHULE WILDAU Der Bedarf an innovativen Verfahren, Methoden und Produkten in Industrie und Forschung steigt. Physikalische Technik ist eine interdisziplinäre Studienrichtung, die notwendige Kompetenzen für eine erfolgreiche Tätigkeit in technologieorientierten Berufen auf höchstem naturwissenschaftlich-technischen Niveau vermittelt. Sie verbindet physikalisch geprägte Forschung und Entwicklung mit angewandten Ingenieurwissenschaften – orientiert an Schlüsseltechnologien – für vielfältige berufliche Perspektiven. Studienziele sind
• der Erwerb grundlegender theoretischer und praktischer Fachkenntnisse und
• die Entwicklung von Kompetenzen in der Planung, Berechnung, Konstruktion sowie Handhabung physikalischtechnischer Geräte für den Industrie-, Forschungs- und Umweltbereich.
Prof. Dr. rer. nat. Siegfried Rolle +49 3375 508126 siegfried.rolle@th-wildau.de www.th-wildau.de
Master (M. Eng.) Innovationsfokussierter Maschinenbau Bayern Amberg-Weiden Als technische Vertiefung wird neben Simulation auch Lasertechnik angeboten. Neben allgemeinen Grundlagen der Physik, der Technischen Optik und der Strahl-Stoff-Wechselwirkung, sind auch aktuelle Technologien aus den Bereichen Lasertechnik, Lasermesstechnik und -materialbearbeitung enthalten. Uwe Stiegler 09621/ 482-3132 u.stiegler@oth-aw.de www.oth-aw.de
Master (M. Eng.) Elektro- und Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Bayern Aschaffenburg Im Rahmen eines projektorientierten, dreisemestrigen Masterstudiengangs „Master of Engineering (M.Eng.)“ können Inhalte und Kompetenzen in den Bereichen der Optischen Technologien vertieft und im Profil geschärft werden. Melissa Sommer 06021/ 4206-7621 studienbuero.iw@h-ab.de www.h-ab.de
Master (M. Eng.) Mechatronik - Optical Engineering Bayern Deggendorf Das konsekutive Master-Studium Mechatronik ergänzt den Bachelor- Studiengang in seiner Breite und Tiefe und ermöglicht dem Absolventen den Einsatz in neuen Betätigungsfeldern. Im Schwerpunkt Optische Technologien werden Kenntnisse in angewandter und theoretischer Optik vertieft. Prof. Dr.-Ing. Peter Fröhlich 0991/ 3615-300 peter.froehlich@th-deg.de www.th-deg.de
Master (M. Eng.) Mechatronik, Feinwerktechnik,Medizintechnik, Gerätetechnik Bayern München Die Hochschule München bietet einen konsekutive Masterstudiengang MECHATRONIK/FEIN­WERKTECHNIK, eine fachlich abgestimmte Fortführung des Studiums mit höheren Grundlagenvertiefungen z. B. auf den Gebieten optische Kommunikationstechnik oder optoelektronischer Gerätebau. Pia Hetzel 089/1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Master (M. Eng.) Mechatronik, Feinwerktechnik Bayern München Der an der Hochschule München angebotene konsekutive Masterstudiengang MECHATRONIK/FEINWERKTECHNIK bietet eine fachlich abgestimmte Fortführung des Studiums mit starken. Die Internationalität wird im Masterstudiengang bewusst gefördert, denn es werden Module von Gastprofessoren kooperierender ausländischer Universitäten angeboten. Pia Hetzel 089/1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Master (M. Eng.) Mikro- und Nanotechnik Bayern München Der Masterstudiengang MIKRO- UND NANOTECHNIK kann entweder im Vollzeitstudium in drei Semestern, oder berufsbegleitend in einem entsprechend längeren Zeitraum absolviert werden. Neben den Quantenphysikalischen Grundlagen der Mikro- und Nanotechnik wird den Studierenden eine breite Palette an fachspezifischen Themen vermittelt. Pia Hetzel 089/1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Master (M. Eng.) Photonik Bayern München Die Photonik befindet sich im Bereich der Kernkompetenzen der Fakultät, die die Optik, Lasertechnik und Messtechnik umfassen. Bei der Auswahl der Lehrmodule wurde auch der Tatsache Rechnung getragen, dass die Photonik eine Querschnittstechnologie ist, die in viele Industriezweige hineinreicht. Pia Hetzel 089/1265-1250 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Master (M. Eng.) Physikalische Technik Bayern München Es werden die nicht-konsekutiven Masterstudiengänge PHOTONIK, in dem eine wesentliche Vertiefung auf dem Gebiet dieser Querschnittstechnologie erworben wird, und MIKRO-UND NANOTECHNIK, in dem die Kenntnisse kleinster Strukturen und Systeme vermittelt werden, sowie den konsekutiven Masterstudiengang MECHATRONIK/ FEINWERKTECHNIK angeboten. Pia Hetzel 089/1265-1254 pia.hetzel@hm.edu www.hm.edu
Master (M. Eng.) Master Elektronische und Mechatronische Systeme Vertiefung: Kommunikationstechnik Bayern Nürnberg In der Spezialisierung Kommunikationstechnik werden zahlreiche Module aus dem Bereich der Schaltungstechnik, der Hochfrequenztechnik und der optischen Nachrichtentechnik angeboten. Darüber hinaus gibt es Lasertechnik, Optoelektronik, Lichtwellenleiter und Anwendungen, Datenübertragung, Sensorik und Beleuchtung sowie ein Lichtwellenleiter- Praktikum. Prof. Dr. Bernhard Wagner 0911/5880-1400 bernhard.wagner@th-nuernberg.de www.th-nuernberg.de
Master (M. Eng.) Master Elektronische und Mechatronische Systeme Vertiefung: Photonik Bayern Nürnberg In der Spezialisierung Photonik wird in zahlreichen Modulen ein umfangreiches Lehrangebot zu Themen der Photonik angeboten. Aufbauend auf eine wissenschaftliche Ergänzung der Grundlagenfächer im ersten Semester werden in zwei weiteren Semestern Module angeboten, die ein breites Gebiet der Photonik abdecken. Prof. Dr. Bernhard Wagner 0911/5880-1400 bernhard.wagner@th-nuernberg.de www.th-nuernberg.de
Master (M. Eng.) Electrical and Microsystems Engineering Bayern Regensburg Das Fächerangebot für das Aufbaustudium zum Master of Engineering erstreckt sich von der Sensorik und Optoelektronik bis zu Bereichen wie die digitale Bildverarbeitung, Kommunikationssysteme, Spektroskopie und Lasertechnik. Prof. Dr. rer.nat. Rupert Schreiner 0941/ 943- 1277 rupert.schreiner@oth-regensburg.de www.oth-regensburg.de
Master (M. Eng.) Elektro- und Informationstechnik Bayern Würzburg-Schweinfurt Im konsekutiven und akkreditierten Masterstudiengang wird vor allem eine dreisemestrige Projektarbeit (unter Einschluss der Masterarbeit 18 + 18 + 28 CP) durchgeführt, bei der die Studierenden in die Forschungsarbeiten der Fakultät Elektrotechnik integriert werden. Prof. Dr. Andreas Küchler 0931 / 3511 - 6180 andreas.kuechler@fhws.de www.fhws.de
Master (M. Sc.) Materialwissenschaft Bayern Augsburg Auf das Bachelor Studium aufbauend schließt sich der englischsprachige Master-Studiengang „Materials Science“ an. Ein Masterstudiengang „Advanced Materials Science“ wird in Kooperation mit der TU und der LMU München angeboten. Dr. Thomas Bodenmüller 0821/ 598 - 5146 thomas.bodenmueller@zsb.uni-augsburg.de www.uni-augsburg.de
Master (M. Sc.) Materialwissenschaft Bayern Augsburg Ein europäischer Studiengang „Advanced Functional Materials“ wurde eingerichtet, in dem ein Teil des zweijährigen Studiums an einer der europäischen Partneruniversitäten absolviert wird. Dr. Thomas Bodenmüller 0821/ 598 - 5147 thomas.bodenmueller@zsb.uni-augsburg.de www.uni-augsburg.de
Master (M. Sc.) Physik Bayern Augsburg Schwerpunkt Festkörperphysik. Spezielle Themen sind: breitbandige die elektrische und optische Spektroskopie; nichtlineare Optik; Kurzzeitphysik; Laserablation; Dünnschichttechniken; Röntgen-und Neutronenspektroskopie; Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskopie; Photonen aus nanostrukturierten Systemen. Dr. Thomas Bodenmüller 0821/ 598 - 5148 thomas.bodenmueller@zsb.uni-augsburg.de www.uni-augsburg.de
Master (M. Sc.) Physik Bayern Bayreuth Der Master-Studiengang Physik (M.Sc.) bietet vielfältige Wahlmöglichkeiten, wobei Beispielstudienpläne für eine Spezialisierung auf Biologische Physik, Festkörperphysik, Nichtlineare Physik und Physik der weichen Materie die Modulauswahl erleichtern. Dr. Gisela Gerstberger 0921 / 55 52 46 studienberatung@uni-bayreuth.de www.uni-bayreuth.de
Master (M. Sc.) Chemie- und Bioingenieurwesen Bayern Erlangen-Nürnberg Das Masterstudium erlaubt die individuelle Spezialisierung z.B. auf den Gebieten Reaktionstechnik, Trenntechnik, Technische Thermodynamik, Bioverfahrenstechnik, Medizinische Biotechnologie, Partikeltechnik und Mechanische Verfahrenstechnik, Prozessmaschinen und Anlagentechnik, sowie Strömungsmechanik. Martin Kriesten 09131/85-67402 martin.kriesten@fau.de www.tf.fau.de
Master (M. Sc.) Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik Bayern Erlangen-Nürnberg Im anschließenden Master-Studium EEI, welches im Sommer- oder Wintersemester begonnen werden kann, können Sie die gewählte Studienrichtung weiter vertiefen oder sich für eine andere Studienrichtung entscheiden. Anja Damli 09131/85-28776 anja.damli@fau.de www.tf.fau.de
Master (M. Sc.) Informatik, Computational Engineering Bayern Erlangen-Nürnberg Das Masterstudium besteht aus frei wählbaren Wahlpflichtmodulen, einem Nebenfach, einem Projekt, einem Seminar und der Masterarbeit. Dr. Christian Götz 09131/85-27007 christian.goetz@fau.de www.tf.fau.de
Master (M. Sc.) Maschinenbau Bayern Erlangen-Nürnberg Die Studierenden können von den Fächern des Maschinenbaus über Werkstoffwissenschaften, Strömungsmechanik und Thermodynamik bis hin zu Informatik, Mathematik, Elektrotechnik und Betriebswirtschaftslehre das Angebot an Lehrveranstaltungen wahrnehmen. Patrick Schmitt 09131 85-28769 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.mb.studium.fau.de
Master (M. Sc.with Honours) Master Programme in Advanced Optical Technologies (MAOT) Bayern Erlangen-Nürnberg Fächerübergreifendes Masterstudium mit internationaler Ausrichtung. Nach der Grundlagenvermittlung aus Ingenieurwissenschaften, Physik und Medizin erfolgt Vertiefung in den Anwendungsfächern: Optical Metrology, Materials and Systems, Material Processing, Computational Optics, Optics in Medicine, Optics in IT. Dr. Jürgen Großmann 09131/85-25850 juergen.grossmann@aot.uni-erlangen.de www.tf.fau.de
Master (M. Sc.) Mechatronik Bayern Erlangen-Nürnberg Das Masterstudium vertieft Grundlagenkenntnisse und Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Mechatronik und führt dazu, wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse selbständig anzuwenden und weiter zu entwickeln. Neben den Pflichtmodulen besteht ein umfangreicher Katalog an Wahlpflicht- und Vertiefungsmodulen. Patrick Schmitt 09131/85-20707 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.mb.studium.fau.de
Master (M. Sc.) Physik Bayern Erlangen-Nürnberg Im Masterstudiengang kann der Studienschwerpunkt „Physik in der Medizin“ gewählt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Abschluss im weiterführenden Studiengang „Master in Applied Optical Technologies (MAOT)“ zu erlangen. Prof. Dr. Gisela Anton 09131/85-27151 gisela.anton@physik.uni-erlangen.de www.fau.de
Master (M. Sc.) Wirtschaftsingenieurwesen Bayern Erlangen-Nürnberg Sie erwerben vertiefte Kenntnisse der Grundlagen und wesentlicher Forschungsergebnisse auf dem Gebiet des Wirtschaftsingenieurwesens und können wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse selbständig weiterentwickeln. Patrick Schmitt 09131/85-20707 patrick.schmitt@mb.uni-erlangen.de www.tf.fau.de
Master (M. Sc.) Physik Bayern München Der konsekutive Masterstudiengang beinhaltet umfängliche Studien in jeweils einem der folgenden Schwerpunkte: Kern-, Teilchen- und Astrophysik ; Kondensierte Materie; Biophysik und Applied and Engineering Physics. Prof. Dr. R. Girwidz 089 / 2180 - 5803 info@stuve.uni-muenchen.de www.physik.lmu.de/
Master (M. Sc.) Physik Bayern Regensburg Der Masterstudiengang kann in Fächern wie Oberflächen-, Infrarot-, Laser- oder auch Halbleiterphysik erfolgen. Hinzu kommen zahlreiche andere Ergänzungsfächer, zu denen beispielsweise auch die „Physik in der Medizin“ zählt. Prof. Dr. Josef Zweck 0941 /943-2590 josef.zweck@physik.uni-r.de www.uni-regensburg.de
Master (M. Sc.) Nanostrukturtechnik Bayern Würzburg Im Masterstudium müssen zur Schwerpunktsetzung Wahlpflichtfächer belegt werden. Im Bereich der optischen Technologien werden lichtdurchlässige Wärmedämmsysteme, Photovoltaik, Mikro-/Nano- und optoelektronische Bauelemente sowie biophysikalische Analysesysteme und -verfahren angeboten. Dr. Tobias Kießling 0931/ 31 81465 studienberatung@physik.uni-wuerzburg.de www.physik.uni-wuerzburg.de
Master (M. Sc.) Physik Bayern Würzburg Im Masterstudium müssen Wahlpflichtfächer belegt werden, damit jeder Studierende dieses Wissen weiter vertiefen und entsprechend seinen Neigungen Schwerpunkte setzen kann. Die optischen Technologien finden insbesondere in den Spezialvorlesungen des Wahlpflichtbereichs Eingang. Dr. Tobias Kießling 0931/ 31 81465 studienberatung@physik.uni-wuerzburg.de www.physik.uni-wuerzburg.de
Doktor Abbe School of Photonics Doctoral Program Thüringen Jena Unter dem Dach der Abbe School of Photonics bietet die Friedrich-Schiller-Universität
seit 2009 mit Unterstützung von Bund, Land und Unternehmen strukturierte
Ausbildungsprogramme für Masterstudierende und Doktoranden auf dem Gebiet der
Optik und Photonik an. Im Doktorandenprogramm forschen zurzeit 89 Wissenschaftler.
Dr. Dorit Schmidt 0049 (0) 3641 947961 dorit.schmidt@uni-jena.de http://www.asp.uni-jena.de/doctoral.html
Lehramt für Gymnasium Physik Baden-Württemberg Heidelberg Die Grundlagenausbildung auf dem Gebiet der Physik erfolgt in den Diziplinen Teilchenphysik, Atom-, Molekül- und Optische Physik. Als Nebenfach kann bspw. Chemie, Mathematik oder Informatik gewählt werden. Später kann dann der Interessensschwerpunkt auf die Optischen Technologien gelegt werden. Dekanat der Fakultät für Physik und Astronomie
Im Neuenheimer Feld 226, 69120 Heidelberg
+49 6221 54-19648 dekanat@physik.uni-heidelberg.de www.physik.uni-heidelberg.de
Lehramt (als Haupt- und Nebenfachstudiengang) Physik Baden-Württemberg Tübingen Im Rahmen der physikalischen Grundausbildung werden die experimentelle und theoretische Optik gelehrt. Schwerpunkte aus dem Bereich der Optischen Technologien sind u.a. NanoBioPhysik, Medizinische Physik, Quantenfeldtheorie, Astrophysik, Weltraumforschung und Quantenoptik Eberhard Karls Universität Tübingen
Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen
+49 7071 29-72514 www.physik.uni-tuebingen.de